55% der Frauen, die sich erfüllt fühlen, sind Mütter

Mehr als die Hälfte der Frauen, die sich persönlich oder beruflich fühlen, dh 55 Prozent der Befragten, sind Mütter. Und zu guter Letzt, mit oder ohne Zeit, 34 Prozent der Frauen mit Kindern Er versichert, dass er, obwohl er die täglichen Aufgaben nicht plant, es immer schafft, alles effizient und improvisierend zu erledigen.

Das zeigt der II Untersuchung der Gewohnheiten von gesundem Leben und Wohlbefinden bei Frauen Wer hat die Entwicklung der gesunden Gewohnheiten studiert, denen spanische Frauen in dieser neuen Ausgabe folgen. Das Unternehmen DKV Seguros wurde in Zusammenarbeit mit der Rey Juan Carlos University beauftragt, diese Forschung im Rahmen der vom DKV Institute of Healthy Living entwickelten Initiativen zur Förderung der Gesundheit zu entwickeln.


Die Stichprobe umfasste 3.000 spanische Frauen, von denen 54,8 Prozent Mütter im Alter zwischen 18 und 65 Jahren aus allen autonomen Gemeinschaften sind. Die Studie folgt der gleichen Struktur wie die letzte Ausgabe mit 6 großen Blöcken: Wahrnehmung von Wohlbefinden, gesunden Gewohnheiten, Medizin und Prävention, Ernährung, Bewegung und Ruhe.

Die Sorge um Gesundheit und Wohlbefinden ist eines der Themen, die spanische Frauen am meisten interessieren. Mütter wissen jedoch, dass das Finden eines optimalen Gleichgewichts zwischen körperlicher und emotionaler Gesundheit für viele von ihnen eine echte Herausforderung ist, hauptsächlich aufgrund des Zeitmangels.

Frauen mit Kindern verbringen weniger Zeit selbst

Einige Freizeitaktivitäten wie Hobby üben, regelmäßig mit Freunden ausgehen oder regelmäßig Freizeit genießen, ist für viele Frauen ein echter Luxus, so die Studie. Frauen mit Kindern sind es, die sich weniger Zeit widmen. So widmen sich 75% der Frauen weniger als einer Stunde der persönlichen Betreuung, und in Bezug auf die Freizeit verbringen 35% der Frauen ohne Kinder 3 Stunden oder mehr, verglichen mit 23% bei Müttern.


Und wenn es um körperliche Bewegung geht, sind die Daten nicht viel besser. 64% der Mütter verbringen weniger als eine Stunde pro Woche oder nichts und übertreffen damit die Zahl der Frauen ohne Kinder (59%). Tatsächlich zeigen die Daten dieser zweiten Ausgabe den Rückgang der Anzahl von Frauen, die behaupten, gesunde Gewohnheiten aufrechtzuerhalten; Nur 23% geben an, eine Routine gesunder Gewohnheiten aufrechtzuerhalten, verglichen mit 29% der 2013 befragten Frauen. Die meisten von ihnen haben jedoch Kinder oder nicht. Dies stellt sicher, dass dies aus gesundheitlichen Gründen der Fall ist, gefolgt von anderen, wie: Abnehmen, Entspannung oder lustig

Allerdings scheint der Zeitmangel keinen Einfluss auf den Zoll beim Essen zu haben. 81% der Mütter geben an, dass sie normalerweise ihre eigenen Gerichte zubereiten, während von den Befragten ohne Kinder nur die Hälfte (50%) und 44% erkennen, dass jemand zu Hause ist, der als Paar für sie kocht. Eltern usw.


Frauen, die Mütter sind, haben gesündere Gewohnheiten

Die meisten Frauen, die Mütter sind, rauchen weniger, verbrauchen weniger Alkohol und verbringen weniger Zeit vor elektronischen Geräten außerhalb der Arbeitszeit.

- 70% der Mütter geben zu, niemals zu rauchen, und nur 11% gelegentlich, und die Frauen, die gelegentlich Alkohol trinken, haben meist keine Kinder (70%).

- 49% der Frauen ohne Kinder geben an, diese Geräte täglich mehr als 3 Stunden zu verwenden, und bei Müttern sinkt sie auf 29%, was ebenfalls recht hoch ist.

- Spanische Mütter schlafen weniger als Frauen ohne Kinder. Mehr als die Hälfte (57%) sorgt für einen Schlaf von 5 bis 7 Stunden und 48% für Frauen ohne Kinder geben an, dies zwischen 7 und 9 zu tun. ) gehen Sie normalerweise zwischen 22 und 12 Uhr ins Bett, wir vermuten, dass der Rest von schlechterer Qualität ist oder dass sie viel früher aufwachen. Fast die Hälfte der Frauen ohne Kinder (49%) gibt an, später ins Bett zu gehen (zwischen 24:00 und 02:00 Uhr).

Spanische Mütter in gynäkologischen Untersuchungen suspendiert

Obwohl die meisten Frauen erkennen, dass eine gynäkologische Untersuchung mindestens einmal pro Jahr in der Praxis empfohlen wird, wird sie nur von der Hälfte (42% für allgemeine Untersuchungen und 43% für gynäkologische Untersuchungen) durchgeführt, und die meisten von ihnen sind Mütter. fast 50%.

Beim Konsum von Medikamenten machen sich die Daten bei Frauen mit Kindern erneut Sorgen. 37% geben an, dies täglich zu tun, während fast der gleiche Anteil von Frauen ohne Kinder (35%) niemals oder fast nie konsumiert . Zumindest wird der Verbrauch des ersten immer von einem Fachmann kontrolliert.

Marisol Neu

Sie könnten auch interessiert sein:

- Mütter WhatsApp Gruppen

- Internet ist das neue Büro für Mütter

- Video: Warum beenden Mütter niemals ihre Hausaufgaben?

- 10 Schlüssel für eine glückliche Mutter

- Ausbildung in Ordnung, Kommissionen

- 7 Tipps zum Vereinbaren von Familie und Beruf

Video: Vorsicht Traumfrau! Lass lieber deine Finger von solchen Frauen! (Mit Erfahrungsbericht!)


Interessante Artikel

Toledo mit Kindern: die 10 wichtigsten Orte

Toledo mit Kindern: die 10 wichtigsten Orte

Jede Jahreszeit ist ideal für eine PauseUnd die Wahrheit ist, dass Spanien voll von idealen Reisezielen für Paare und Freunde und natürlich Familien ist. Diesmal reisen wir nach Toledo, um Ihnen die...