Wenn das Kind nicht alleine schlafen möchte, wie kann es ermutigt werden, diese Autonomie zu erreichen?

Viele sind die Schritte, die ein Kind in seiner Entwicklung unternimmt, bis es im Erwachsenenalter volle Autonomie erreicht. Ein Weg, der in ganz besonderen Momenten sichtbar wird, beispielsweise beim Übergang von der Wiege zur eigenen zimmer. Eine Geste, die eine große Veränderung in seinem Leben darstellt, weil sie davon ausgeht, dass der Kleine seinen eigenen Raum übernimmt.

Einige Kinder fühlen sich jedoch durch diese Situation ungeschützt. Die Veränderung des Elternraums zu seinem eigenen ist seiner Meinung nach eine Situation, die seine Hilflosigkeit verursacht. Wie sollen Eltern reagieren? Sollten sie die Nacht bei ihren Eltern verbringen oder sollte ihre Autonomie gefördert werden? Der Kinderarzt spricht darüber Gabriel Ruiz.


Nach und nach ändern

Dieser Kinderarzt erklärt in einem seiner Texte, dass die Veränderung nicht über Nacht erfolgen sollte, wenn ein Kind Angst hat, alleine zu schlafen zimmer Er kann diese Angst nicht überwinden. Gleichzeitig müssen Eltern von der getroffenen Entscheidung überzeugt sein und aus Liebe und Verständnis darauf wetten. Sie müssen bedenken, dass jeder Prozess Zeit braucht.

Dies sind einige der Schlüssel, um mit der Autonomie des Kindes in diesem Sinne zu arbeiten:

- Legen Sie eine feste Zeit fest, um ihn ins Bett zu bringen. Einer der Schlüssel, um das Kind alleine schlafen zu lassen, ist so entspannt zu sein, dass es den Traum dadurch erreichen kann. Etwas, das durch das Einrichten einer täglichen Routine durch Erreichen einer Stunde erreicht wird, tritt der Körper des Kindes in einen Zustand der Entspannung ein.


- Schlafroutine. Es ist auch eine gute Idee für das Kind, vor der Ruhezeit Routinen festzulegen, die den Körper in die Entspannungsphase bringen. Ein Bad, ein Gespräch im Bett, eine Geschichte lesen.

- Ein Traumpartner. Wenn das Kind Angst hat, allein gelassen zu werden, können die Eltern versuchen, es zu beruhigen, indem es in Begleitung eines Freundes wie ein Kuscheltier bleibt, das von ihm geschätzt wird.

- Wenn er nachts aufwacht und Angst hat, können Eltern ihn begleiten, bis er wieder entspannt ist und wieder schläft, und ihn in Ruhe lassen. Am nächsten Morgen wird das Kind sehen, dass es sich ohne andere Gesellschaft als seine ausruhen kann.

Vorteile Ihres eigenen Zimmers

Wie gesagt, der Wechsel vom Elternraum in den eigenen Raum ist ein Autonomiegewinn für die Eltern. kleiner. Dies sind einige der Vorteile, die dieser Raum für das Kind bringt:

- Verantwortung Der Raum gehört Ihnen, also hängt die gute Richtung von ihnen ab. Wenn sie nichts verlorenes finden, sollten sie lernen, es beim nächsten Mal besser aufzuheben.


- Unabhängigkeit Der Raum ist ihr Raum, sie schmücken, sie zeigen ihre eigene Persönlichkeit und haben einen Ort, an dem sie ihre Aktivitäten entfalten können.

- Raum zur Entwicklung. In dem Raum schlafen Sie nicht nur, Sie studieren, Sie lesen, Sie hören Musik und Sie können sogar spielen. Ein guter Ort, um viele Fähigkeiten zu entwickeln.

Damián Montero

Video: ???????? Telefontraining Übung: Deine geheimsten Sehnsüchte | Verkaufstrainer Carsten Beyreuther


Interessante Artikel

Selbstbeherrschung: Lernen Sie, sich selbst zu fühlen

Selbstbeherrschung: Lernen Sie, sich selbst zu fühlen

Um gut zu sitzen die Grundlagen der Selbstkontrolle In der Pubertät unserer Kinder müssen sie die Gründe, warum sie auf eine bestimmte Art und Weise handeln, assimilieren. Wenn sie jünger waren, als...