Sex nach der Mutterschaft: Wiederaufnahme des Sexuallebens nach der Geburt

Nehmen Sie das Sexualleben nach der Geburt wieder auf Es kann eine Weile dauern. Es gibt Frauen, die sich einige Wochen später vorbereitet fühlen können und andere, die Monate sein können. Jede Frau und jede familiäre Situation ist anders, daher ist es das Wichtigste, den inneren Rhythmus jeder Frau zu respektieren.

Mutterschaft verändert Frauen in vielerlei Hinsicht

Plötzlich gibt es jetzt ein Baby, das alle unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht, und warum sagen wir es nicht, es füllt uns mit Liebe und wir fühlen uns satt. Wenn wir diese faszinierende neue Liebe hinzufügen, die absolute Abhängigkeit von uns, wird der Cocktail serviert. Während wir lernen zu leben und auf die Bedürfnisse des Babys zu achten, unsere Brüste weh tun, wir müde sind, nicht zu schlafen, ist es wahrscheinlich, dass wir die Gebärmutterstiche und Kontraktionen verletzen, während sich unsere Vagina von der Anstrengung erholen muss. Das heißt, dass die Sex nach der MutterschaftEs ist einfach nicht die Priorität auf der Tagesordnung.


Wie unterschiedliche Geburten die Sexualität beeinflussen

Nach der Geburt fühlen sich viele Frauen gezwungen, bald danach Sex zu haben, zu einer Zeit, zu der für sie nur das Baby da ist. Andere haben jedoch die Quarantäne und auch schon vorher bestanden und wollten sie haben.

Im Allgemeinen können wir sagen, dass die Zeit, die erforderlich ist, um sich von der Geburt zu erholen und wieder Sex zu haben, von der Art der Entbindung abhängt, die Sie hatten, und der Verbindung, die Sie nach der Ankunft des Babys mit Ihrem Partner haben.

- nach einer natürlichen Geburt ohne Komplikationen noch Interventionen ist es möglich, dass sich Frauen für Sex vor anderen bereit fühlen.


- Wenn es eine Episiotomie gibt, Nach der Quarantäne kann der schmerzhafte Bereich noch vorhanden sein. Probieren Sie es langsam und sanft aus.

- Frauen, die einen Kaiserschnitt hatten Sie sollten warten, bis die Stiche gut verheilt sind, sonst könnte die Narbe wieder geöffnet werden. Wenn Sie immer noch Schmerzen oder Zärtlichkeit in der Umgebung verspüren, finden Sie Positionen, die das Gewicht nicht auf die Narbe legen.

Müdigkeit, Angst vor Schmerzen oder anderen Ängsten im Allgemeinen, wie etwa Scheidentränen oder Narbengewebe, können eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung auf die Wiederaufnahme des Geschlechts spielen.

Sprechen Sie mit Ihrem Partner, da Bedenken über Sex die Aufregung oder den Wunsch verzögern können. Wenn Sie mehr Zeit mit den Vorbereitungen verbringen, natürliche Schmierstoffe verwenden und nicht immer mit der Penetration fortfahren, sind dies Strategien, die Ihnen helfen können.

Stillen und Sexualität

Während wir unser Baby stillen, werden unsere Östrogenspiegel niedrig gehalten, um einen Eisprung zu verhindern und erneut schwanger zu werden. Auch der Testosteronspiegel - das Hormon, das die Libido erhöht - sinkt, und das Prolaktin - das Hormon, das die Milchsekretion stimuliert - steigt.


Oxytocin ist das Hormon, das unter anderem dazu führt, dass sich das Brustgewebe zusammenzieht, und dank dessen wird Milch aus den Gängen freigesetzt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass, wenn Sie Sex haben, während Sie Ihr Baby weiter stillen, die Milch während des Geschlechtsverkehrs freigesetzt wird. In diesem Fall können Sie einen BH mit Baumwollseifen anlegen oder das Baby etwas früher füttern, sodass die Brust nicht so voll ist.

Halten Sie den Dialog mit Ihrem Partner offen

Um eine lebendige, liebevolle Beziehung aufrechtzuerhalten, sind Kommunikation und gegenseitiges Verständnis für die Bedürfnisse des anderen wichtig. Postpartum ist für viele Frauen sehr empfindlich, körperlich und emotional. Die Frau muss ihren eigenen Rhythmus wiederfinden, ihr eigenes Bild, sich mit sich selbst wiederfinden, nach etwas, das so wichtig ist wie das Werden einer Mutter. Es ist völlig verständlich, dass Sex nicht zu Ihren Prioritäten zählt. Was nicht heißt, dass Sie Ihre Partner nicht lieben, Sie müssen sich nur mit sich selbst verbinden, um sich mit einem anderen Partner zu verbinden.

Der Mangel an Privatsphäre ist etwas, das viele Paare hemmt, aber normalerweise wird es gelöst, wenn man Beziehungen hat, wenn Babys schlafen. Wenn Sie gemeinsam schlafen, können Sie ihn ein wenig in sein Kinderbett legen. Man muss alles mit guter Laune nehmen und das wird die Sache viel einfacher machen.

Tipps zur Erleichterung der sexuellen Beziehungen nach der Geburt

1. Akzeptieren Sie alle notwendige Hilfe, um Erschöpfung zu vermeiden. Finden Sie jemanden, der einmal in der Woche bei der Hausarbeit hilft, kaufen Sie online, kochen Sie einmal in der Woche und sparen Sie Tupperwares für den Rest der Tage. Schlafen Sie, wenn das Baby schläft.

2. Reservieren Sie sich eine Zeit, um sich um Sie zu kümmern. Das wird Sie dazu bringen, sich mit sich selbst zu verbinden und Sie werden dazu ermutigt, sich kraftvoll und sexy zu fühlen.

3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Beckenboden und Ihre Wirbelsäule erholt sich gut.

4. Wenn der Schmerz oder ein anderes Symptom im Laufe der Zeit bestehen bleibt Sie müssen mit dem Frauenarzt sprechen.

Im Allgemeinen sollten Ihre Gefühle Ihre Priorität sein und die Kommunikation mit Ihrem Partner der Schlüssel zum Erfolg sein. Jede Familie muss ihre Balance zwischen Zeit und Verpflichtungen neu ausgleichen. Das Wichtigste ist, diesen Moment mit Freude und Ruhe zu leben. Mutterschaft weckt bei Frauen neue Emotionen, die wir erforschen müssen und uns fühlen und genießen lassen.Denken Sie daran, dass Sie sich mit niemandem vergleichen sollten und dass der Beginn der Intimität etwas ist, das Ihnen und nur Ihnen gehört.

Speichern Sie Roser. Masterabschluss in Chiropraktik und Life Coach. Spezialisiert auf Familie, Gesundheit, natürliche Geburt, Stillen und mütterliches Coaching.

Video: The Things Dr Bright is Not Allowed to Do at the SCP Foundation


Interessante Artikel