Ab dem ersten Monat ... spielen Sie Musik für Ihr Baby

Die Musik ist eine Sprache, die nur sieben Phoneme hat: Do, Re, Mi, Fa, Sol, La, Si im Vergleich zu Kastilisch zum Beispiel, das 24 hat. Und doch ist es für die meisten von uns nur eine Form von Unterhaltung, deren Domäne auf einige wenige beschränkt ist.

Musik seit ihrer Geburt

Wie ist es möglich Kinder lernen, sich in weniger als sechs Jahren in einer Sprache zu verstehen und auszudrücken - und sie beherrschen sie für dieses Alter -, indem sie von Geburt an in sie eingetaucht werden. Aber wenige, sehr wenige, genießen in ihren frühen Jahren ein gleiches Eintauchen in die Musik.

Mozart komponierte sein erstes Konzert mit 6 Jahren, gerade weil in seiner Hausmusik die wahre "Muttersprache" war. Aber es geht nicht darum, Genies zu kreieren, sondern einfach, dass Kinder, die Kleinen, es besser wissen, damit sie es mehr genießen können.


Es wurde gesagt, dass das Hören von Mozarts Musik die Intelligenz erhöhen kann. Abgesehen von all den Vorbehalten, mit denen Aussagen dieser Art zu berücksichtigen sind, ist der Corpus callosum - die Struktur, die die beiden Gehirnhälften kommuniziert - bei Profimusikern bis zu achtmal dichter als bei den übrigen von den Leuten

Die Gehirnorganisation wächst mit der Musik

Das Wissen um Musik hat so viele Fächer wie das Wissen einer Sprache, und daher sind aus der Sicht des Gehirns mehr Aspekte der Musik bekannt, und noch besser beherrscht sie die größere zerebrale Organisation, die wir geschaffen haben. Zum Beispiel ist das Hören von Musik nicht dasselbe wie das Singen (Entsprechungen in abstrakter Sprache, um eine Konversation zu hören und zu verstehen).


Mehr Komplexität bedeutet zu wissen, wie man eine Partitur liest (gleichbedeutend mit dem Lesen einer Sprache), und natürlich viel komplexer ist es, wie man Musik schreibt, da das Schreiben von Musik nicht nur die Symbole und die sie beherrschende Grammatik, sondern auch eine künstlerische Schöpfung ist .

Lehren Sie Ihr Baby mit Ihrer Stimme

Aber Wie kann man einem Baby Musik beibringen? Natürlich geht es nicht darum, den ganzen Tag Radio zu haben, alles, was gelernt werden muss, erfordert ein Minimum an Aufmerksamkeit und Sorgfalt, und es ist auch nicht notwendig, sie an irgendeine "Akademie" zu schicken.

Die erste ist, wie immer, zu entscheiden, dass Musik Teil des täglichen Lebens unseres Babys sein soll. Ab dem ersten Monat müssen wir auswählen, welche der verschiedenen Aktivitäten die sind, die wir beginnen werden.

Natürlich, wenn Sie Ihr Kind dazu bewegen wollen Musik genießenAm einfachsten ist es, ihm beizubringen, das bekannteste Instrument zu benutzen: die Stimme. Singen, auch wenn es falsch ist, ist eines der lustigsten Dinge, die wir tun können. Und frei! Ihr Kind kümmert sich nicht darum, ob Sie es schlecht oder gut machen. Was zählt ist, dass er Spaß mit dir hat. Wo gab es so viele Schlaflieder, die uns einst sangen?


Sie können Songs auswählen, die Ihnen besonders gut gefallen oder die für Sie sehr einfach sind. Singen Sie, wenn Sie im Auto sind, wenn Sie Ihre Windel wechseln oder noch besser, wann immer Sie möchten.

Es geht nicht darum, Eurovision zu verdienen, sondern Ihrem Kind beizubringen, dass Musik eine Form der Kommunikation ist und dass wir damit sprechen können, was wir normalerweise sagen, indem wir einfach sprechen.

Diese Schritte, die wir unten erwähnt haben, werden Ihr Kind nicht vor sechs Jahren dazu bringen, ein Instrument zu spielen. Das würde etwas mehr Aufwand erfordern. Sie bieten Ihnen jedoch eine ganz andere Vision von Musik als wir haben, und eine bessere Möglichkeit, wenn Sie erwachsen werden, zu lernen.

Musikalische Aktivitäten für Ihr Baby

1º Beschränken Sie Ihre "Gesangssitzungen" nicht auf die bereits bekannten Lieder, Verwendet die Musik der Lieder des ganzen Lebens und "ponles letter", die ja, ohne Bleistift oder Papier, improvisiert!
Lassen Sie uns ein Beispiel geben. Erinnerst du dich an "Es gab einmal einen Zirkus"? Sicherlich konnte man trotz der vergangenen Jahre immer noch das ganze Lied von Anfang bis Ende singen. Nun, hier ist ein Brief, der on the fly erstellt wurde, um zum Kauf zu gelangen.

"Es gab einmal Papa Papapa Papam
ein Mädchen, dessen Name Martita war,
und sie war sehr hübsch, sehr gut und sehr hübsch,
und sein Vater liebte ihn sehr.

Wie gut sie ist, wie schön sie ist!
Wie ich will - MARTITA!
Es ist das Beste, es ist sensationell!
Ich liebe ihn jeden Tag mehr!

2. Wenn Sie einen Schritt weiter gehen möchten und lehren Sie echte Musik. Was Sie tun sollten, ist, ein kleines Stück auszuwählen (z. B. die ersten zwei Minuten von Vivaldis "Frühling"), Ihrem Kind mitzuteilen, was es hören soll und wer es komponiert hat ihr genießt es beide zu hören.Dies wird Ihr Kind dreimal täglich über mehrere Tage wiederholen, um es für den Rest seines Lebens jederzeit und an jedem Ort zu erkennen.

3º Versuchen Sie, eine Vielzahl von Stilen so weit wie möglich zu verwenden. Jeder Musikstil verwendet einen Rhythmus und Frequenzen.

Ignacio Calderón. Institut für Angewandte Neuropsychologie und Psychopädagogik.

Video: Schlaflieder für Babys 3 - Baby SchlafMusik


Interessante Artikel

Lebensmittelsicherheit während der Schwangerschaft

Lebensmittelsicherheit während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft nimmt das Immunsystem ab, was die schwangere Mutter einschaltet Risiko einer Erkrankung unter ihnen, Lebensmittelart. Es ist schwieriger, den schädlichen Organismen, die...

Spiele, um den Schnee mit den Kindern zu genießen

Spiele, um den Schnee mit den Kindern zu genießen

Der Winter bringt die Kälte mit sich und manchmal der Schnee. An Orten, an denen wir nicht sehr gewöhnt sind, wenn ein Sturz gut ist Nutzen Sie den Schnee und spielen Sie besser. Es gibt viele...

Flecken im Gesicht, wie man sie versteckt?

Flecken im Gesicht, wie man sie versteckt?

Warum bekommen wir Flecken im Gesicht? Haben sie eine Lösung? Dies sind die Fragen, die lauern, wenn wir im Laufe der Zeit dunkle Flecken auf der Haut sehen, die nach dem Sommer offensichtlicher...