Klatsch und Hänseleien bei Teenagern, wie man sie verhindern kann

Die Pubertät ist für junge Leute eine sehr harte Phase und beinhaltet einen Moment, in dem sich die meisten mit dem Rest verbunden fühlen möchten. Dafür fallen manchmal Aktivitäten mit sehr negativen Konsequenzen an, nicht nur der Alkohol- und Tabakkonsum. Der Wunsch, Teil einer Gruppe zu sein, führt dazu, dass viele zu Henkern von Fällen werden Mobbing.

Belästigung besteht nicht nur darin, das Opfer physisch anzugreifen, andere Formen von Mobbing Wie zum Beispiel derjenige, der darin besteht, sich über die Gefährten lustig zu machen. In diesem Sinne ist Klatsch ein sehr wiederholter Trend unter Jugendlichen, die sich zu anderen äußern, eine Aktivität, die von zu Hause aus von der Bildung abgehalten werden kann.


Sprechen und klatschen

Von der Stiftung Nemours Sie warnen, dass Sie wissen müssen, wo die Grenze zwischen Klatsch und Sprechen liegt. Dass Jugendliche über ihren Alltag sprechen, ist gut. Jeder junge Mensch sollte das Gefühl haben, zu Hause mitzuteilen, was mit ihm passiert, und seine Familie mitzuteilen, was in ihrer Umgebung passiert. Ein Beispiel ist, dass der Jugendliche beispielsweise einen Schultag erzählt, an dem ein Klassenkamerad so etwas wie eine Prüfung ausgesetzt hat.

Die Spezialisten dieses Zentrums betonen, dass die begrenzen Es wäre so, dass sich der Teenager über diese Situation lustig gemacht hatte. Kommentar zu diesem Ereignis als Witz über die schwachen intellektuellen Fähigkeiten seines Freundes. Sprechen ist eine Möglichkeit, den Menschen um uns herum Gedanken, Gefühle, Erfahrungen und Ideen auszudrücken. Klatsch und Witz sind ein Verhalten, das überhaupt nicht wünschenswert ist.


Erzähle diese Dinge mit schlechte Absicht Es ist eine Form von Mobbing, die sich ausbreiten und verschlimmern kann. Beim Erkennen dieses Tons sollten Eltern dieses Verhalten bei ihren Kindern zurechtweisen und sich daran erinnern, dass Spott etwas sehr Hässliches ist. Um diese Situation zu veranschaulichen, ist es nichts Besseres, als sie in dieselbe Situation zu bringen und zu fragen, wie sie sich fühlen würden, wenn sie plötzlich bemerken würden, dass ihre Kollegen hinter ihrem Rücken reden und in der Absicht, nach dem einfachen Witz zu suchen.

Ein guter Weg, um Klatsch bei Jugendlichen zu erkennen, besteht darin, ihren Klatsch zu überwachen Aktivität Überprüfen Sie in sozialen Netzwerken, ob auf diesen Plattformen Publikationen erscheinen, um sich über ihre Kollegen lustig zu machen oder an der Verbreitung falscher Gerüchte teilzunehmen. In dieser Situation ist es am besten, die Verwendung dieser Websites als Bestrafung und Belehrung zu verbieten, damit der Jugendliche lernt, diese Tools richtig zu verwenden.


Klatsch vermeiden

Um Klatsch und seine möglichen negativen Auswirkungen zu vermeiden, ist es nichts Besseres, als die sozialen Fähigkeiten des Kindes zu stärken. Hier sind einige Richtlinien, um diesbezüglich zu erziehen:

1. Positive Verstärkung Die Idee, die Ihr Kind an sich hat, basiert auf der Idee, die Sie von ihm haben, und dem Wert, den Sie seinen Handlungen und Errungenschaften geben. Es ist wichtig, dass Sie das Positive verstärken, dass Sie ihre Leistungen erkennen und dadurch ihr Selbstwertgefühl steigern.

2. Seien Sie ein gutes Modell. Jedes Elternteil ist die Referenz Ihres Kindes. Daher werden die Beziehungen, die Sie herstellen, und die Art und Weise, wie Sie diese Beziehungen pflegen, für ihn ein Spiegel sein, in dem Sie nachsehen können, und ein Beispiel dafür, wie Sie sich beziehen können.

3. Verhandeln lernen. Es ist notwendig, dass Sie mit Ihrem Kind verhandeln, solange es nicht das bekommt, was es will, und dies durch Reaktionen wie Wutanfälle oder Beschwerden tut. Es ist wichtig, dass Sie lernen, zu argumentieren und verschiedene Möglichkeiten einschätzen zu können, obwohl Sie immer bedenken müssen, dass es Momente gibt, in denen Sie fest entschlossen sind, eine Entscheidung zu treffen.
4. Es fördert die Verantwortung. Die Konsequenzen ihrer Handlungen zu kennen und mit ihnen verantwortlich zu sein, gehört zum Lernen Ihres Kindes. Aus diesem Grund ist es manchmal am besten, dass Sie ihm die Wirkung beibringen, die seine Handlungen auf andere haben, und gleichzeitig in der Lage zu sein, sich einzufühlen und sich an die Stelle des anderen zu setzen.

5. Lehren Sie den Wert des Respekts. Wenn Ihr Sohn immer das letzte Wort hat, wird er nicht lernen, andere zu respektieren. Sie müssen lernen, dass Sie manchmal wählen können und zu anderen Zeiten müssen Sie die Wahl der anderen respektieren, indem Sie Respekt für den Geschmack und die Meinungen der anderen zeigen.

Damián Montero

Video: Sadi Gent, Tayler, Herzog & PTK - ...und Angie klatscht (produziert von KS Beats)


Interessante Artikel

Alle zum Auto, wir fahren in den Urlaub

Alle zum Auto, wir fahren in den Urlaub

Koffer, Taschen, Toilettenartikel und Sport, alle bereit, noch einen Sommer in Urlaub zu fahren, und viele werden es im Familienauto tun. Wir haben sehr darauf geachtet, nichts Notwendiges zu...