9 Tipps zum emotionalen Umgang mit einem Vorstellungsgespräch

Die Vorstellungsgespräche Sie erzeugen bei den meisten Kandidaten einen hohen Stress. Statistische Daten zeigen, dass 5 von 10 Jugendlichen sich durch den Stress und die Spannung des Moments nicht einmal 40 Prozent geben. Jeder Kandidat hat das Gefühl, dass seine zukünftige Arbeit auf dem Spiel steht, er kämpft für einen ersten Job, für den er sich jahrelang im Klassenzimmer vorbereitet hat.

Wissen Sie, wie Sie in einer emotionalen Reaktion reagieren können Vorstellungsgespräch Das ist grundlegend. Interviewer schätzen Reaktionen mit Zuversicht und Leichtigkeit, bevor sie manchmal Probleme haben, um die Schwächen des Kandidaten zu erkennen.

Dies sind die sogenannten Killer-Fragen: Fragen kompromittiert, unbequem, destabilisierend und das kann sogar die Privatsphäre des Kandidaten beeinträchtigen.


Es gibt jedoch viele Fälle, in denen diese Art von Frage ausschlaggebend ist, wenn man die Verbesserung des Kandidaten im Auswahlverfahren beurteilt oder den einen oder anderen Kandidaten auswählt.

Rollen, die der Interviewer annehmen kann

- Aggressiv. Stellen Sie einschüchternde Fragen, um den Widerstand gegen Frustration zu beurteilen.
- betriebsbereit. Interessiert sich für das technische Wissen des Bewerbers und ob er zur Vakanz passt.
- Psychologisch. Er möchte die Persönlichkeit des Kandidaten herausfinden, seine Fähigkeit, Teil eines Teams zu sein und Probleme zu lösen.

Die emotionale Kultur kann in Coaching-Sitzungen gesteigert werden. Tatsächlich hilft es uns, viel mehr von den verschiedenen Bereichen zu genießen, in denen wir uns befinden: Studium, Arbeit, Familie, Freunde, Paare. Die emotionale Kultur ist ein wertvolles Instrument, um gesund zu sein, zuerst mit uns selbst und dann mit der Vielzahl von Individuen um uns herum.


9 praktische Tipps zum Bewerbungsgespräch

1. Steuern Sie die nonverbale Kommunikation und Gesichtsausdrücke.
2. Zögern Sie nicht Als würden wir uns diese Fragen zum ersten Mal stellen.
3. Nimm keine aggressive Haltung an und / oder defensiv.
4. Vermeiden Sie es, sich eine Reihe von Antworten zu merken und sie alle auf einmal freigeben.
5. Formulieren Sie sie positiv.
6. Vermeiden Sie um jeden Preis zu lügen.
7. Stille behandeln und sei nicht unbequem oder ungeduldig.
8. Überlegen Sie alle Antworten.
9. Übertragen Sie immer eine ruhige und positive Einstellung.
10. Schauen Sie sich Ihren Gesprächspartner an. Durch den Augenkontakt können Sie sich besser auf das, was passiert, einstellen.


Die wichtigsten Veränderungen in der Lebensphase, die uns emotional betreffen, sind der Wechsel von einem Universitätsstudenten zu einer Anstellung, die Krise von 30/40 Jahren, die nach dem Verlust eines Arbeitsplatzes, eines Partners oder eines Landwechsels wieder im Leben beginnt Wohnsitz

Die Universität gibt dem Studenten die Idee, dass er perfekt vorbereitet sein muss, bevor er sich einem Projekt stellt, aber er lässt das erste und transzendierteste Ziel eines Absolventen, den Eintritt in den Arbeitsmarkt, außer Acht. Nach Angaben des Coaching Clubs haben sieben von zehn Jugendlichen nicht gelernt, ein Vorstellungsgespräch emotional zu managen oder in einem Evaluierungskomitee ihr Projekt zu verteidigen, und neun von zehn Universitätsstudenten sind nicht bereit, sich dem Arbeitsmarkt oder den Interviews zu stellen der Arbeit. Darüber hinaus haben sie weder eine Schulung noch ein Skript, an die sie sich halten können, wenn sie die Universität verlassen.

Verónica Rodríguez Orellana, Therapeut und Direktor des Coaching Clubs

Video: Verkaufen lernen: Was 95% der Verkäufer falsch machen! (Verkaufstraining) ✅


Interessante Artikel

Tipps zum An- und Auskleiden Ihres Babys

Tipps zum An- und Auskleiden Ihres Babys

Das An- und Ausziehen Ihres Babys ist eine Aufgabe, die Sie fast mit geschlossenen Augen erledigen müssen. Zu Beginn kann es jedoch kompliziert sein, vor allem wenn Sie ein neues Elternteil sind. Die...