Ehrlichkeit angesichts der Korruption, wie man an verschiedenen Fronten erziehen kann

Korruption ist nach wie vor ein großes Problem für 68 Prozent der Gesellschaft, wie eine Umfrage des Zentrums für wissenschaftliche Forschung belegt. Um dieser Situation zu begegnen, ist es wichtig, die Mentalität der Kinder zu verändern. Es liegt an der Familie, der Schule, den Medien und der Gesellschaft im Allgemeinen, eine Veränderung vorzunehmen, die uns besser macht, und diese könnten einige davon sein.

Ehrlichkeit in der Familie

Kinder schauen in die Spiegel ihrer Eltern. Unsere Kinder schauen uns ständig aus dem Augenwinkel an, sie beobachten uns, sie untersuchen uns, sie sehen, wie wir uns verhalten, und sie sind wie Menschen geformt. Wenn ein Kind sieht, dass seine Eltern lügen, fälschen, schreien, werden sie es auch tun. Wenn ein Kind sieht, dass seine Eltern ehrlich sind, Sie sagen die Wahrheit, sie liefern Sie werden es so lernen. Oft haben wir viele Reden, sie brauchen Beispiele, mit einem Blick verstehen sie viele Dinge.


Für Carmen Sánchez Maíllo, akademische Sekretärin des Institute of the Family der CEU San Pablo University, ist es von grundlegender Bedeutung, dass die Ausbildung in Tugenden - vorzugsweise der Begriff Tugenden auf die Wertewerte - zu Hause beginnt. "Tugenden sind persönliche Qualitäten, die Kinder lernen und zu Gewohnheiten werden, bei denen sie sich glücklich fühlen, gut zu handeln." Deshalb ist es wichtig, in den kleinen Details zu erziehen, "das zu zeigen." Es ist schlimmer zu lügen, als einen Fehler zu erkennen, der vergeben wurdeund auch um fair zu sein, die Dinge seiner Brüder, seiner Freunde usw. zu respektieren und Dinge zurückzugeben, die ihm geliehen haben. "

In der Familie hat sich etwas verändert, was Aspekte der Bildung verändert hat. "In der Vergangenheit leistete die gesamte Gesellschaft (Großfamilie, Großeltern, Onkel, Freunde, Nachbarn) einen besseren Beitrag zur Erziehung der Menschen, die Kinder hatten mehr Modelle der Strenge, Arbeit, Ehrlichkeit, Vorbildlichkeit. Heute leben wir in einer individualistischeren und auf sich selbst ausgerichteten Gesellschaft, die auf den Erfolg der Wirtschaft ausgerichtet ist. "Die Transformation der Modelle ist der Schlüssel:" Die, die als attraktiver dargestellt werden, sind diejenigen, die viel Geld verdienen und es scheint, dass sie viel sozialen Erfolg haben. " .


Aber Sánchez Maíllo ist zuversichtlich, dass dieser Trend geändert werden kann: "Es ist möglich, unseren Kindern zu zeigen, dass wahre Freude geschieht wenn wir in der Höhe unseres Herzens handelnWer will das Wahre, nicht das Falsche, das Schöne, nicht das Hässliche, die Gesellschaft und nicht die Einsamkeit. Diese Firma wird als Familie gelernt. Unsere Kinder glauben es nur, wenn sie sehen, was im Leben ihrer Eltern möglich ist. "

Ehrlichkeit in der Bildung

Sonia Rivas, Professorin der Abteilung für Lernen und Curriculum der Fakultät für Pädagogik und Psychologie der UNAV, verteidigt diese Ausbildung inEhrlichkeit muss transversal sein und von allen Bereichen ausgehen in dem das Kind ausgebildet wird. Die Hauptverantwortung liegt jedoch bei Familien, Schule und Gesellschaft handeln nur subsidiär. "Wenn diese Arbeit in der Familie nicht ausgeführt wird und Dritten (der Schule, der Gesellschaft) überlassen wird, ist die spätere Übernahme einzelner Verantwortlichkeiten viel schwieriger zu erreichen."


Seiner Meinung nach liegt das Problem der aktuellen Generation in einer Frage von "Moden im Familienvokabular" und nicht in den gelehrten Werten. "Familien erziehen weiterhin den Wert der Ehrlichkeit: Sie versuchen, dass ihre Kinder keine Lügen erzählen, dass sie sich an das gegebene Wort halten, dass sie sich auf das andere verlassen, dass sie wissen, was für ein und das andere gut oder schlecht ist dass sie sich kohärent verhalten, etc. Stattdessen ist das Wort "Erfolg" oder "Triumph" im "Familienvokabular" in Mode. An sich ist es nicht schlecht, Erfolg zu verfolgen, wenn auch logischerweise nicht um jeden Preis und ohne das Wie zu bewerten. Wenn diese Worte, die an sich nicht schlecht sind, von positiven Werten begleitet werden (Kohärenz, Ehrlichkeit, Ehrlichkeit, Loyalität), sind Sie auf dem richtigen Weg in der Ausbildung Ihrer Kinder. "

Um Bildungserfolg zu erzielen, ist das wesentliche das Beispiel, weil Kinder "durch die Erfahrungen dieser Werte in der Familie lernen. Deshalb sollten Eltern nicht vergessen, dass sie als erste den Wert beachten müssen, den sie vermitteln wollen". .

Ehrlichkeit in der Schule

Der Schulhof, das Verhalten in Linie zum Unterricht oder im Klassenzimmer sind kleine Experimente in der sozialen Realität. Dort werden die Figuren der Kinder geschmiedet. Die Szenen wiederholen sich im Laufe der Geschichte erste Beispiele für den Verlust von Ehrlichkeit und Respekt beginnen in der Figur des Tyrannkindes in einem kleinen Maßstab erpresst er die schwächeren Gefährten, um den Snack oder die Karten zu schnappen. Wenn die Schulgesellschaft im Modell des Erfolgs am stärksten ist, hat dies zu einem Problem geführt.Neben diesem Kind gibt es noch andere Handlungsmodelle: Diejenigen, die sich misshandeln lassen, ohne sich selbst zu widersetzen, die den Mobber ermutigen, die aus Angst still bleiben. In allen gibt es Reflexionen des Verhaltens der Erwachsenengesellschaft.

Inés Albánchez Garrosa, Direktor der CEU Montepríncipe School, erklärt, wie sich die Bildungsgemeinschaft in diesen Fällen verhält: "In unserem Zentrum haben wir neben den Lehrern feste Mitarbeiter des Orientierungsteams, die die Einstellungen auf dem Spielplatz analysieren. Sie arbeiten sowohl aus der Orientierung als auch im Unterricht und durch Nachhilfe. Wenn Probleme in der Haltung von Kindern erkannt werden, arbeiten sie auf sehr koordinierte Weise. Bei den Kindern ist die beste Art zu handeln, so dass sie den Wert der Kinder verstehen Ehrlichkeit lehrt sie, sich an die Stelle anderer zu setzen".

Für Albánchez gibt es eine interessante Sozialanalyse, die auf die letzten Jahre anwendbar ist und die Ausbildung im Bereich der Ehrlichkeit und Ehrlichkeit. "Die Krise war gut für uns, um die Dinge aus der Sicht des Erfolgs neu zu überdenken, die Kultur des Pelotazo hat sozial sehr viel beeinflusst, vor allem in der Kultur der Jugendlichen und Jugendlichen, das ist vorbei".

Aber die Familie und die Schule können nicht vergessen, dass diese Werte Kindern vermittelt werden "vom Tag ihrer Geburt an und natürlich von dem Moment an, in dem sie in die Schule gehen." Ehrlichkeit arbeitet bereits in den Versammlungen der Bühne Wenn junge Leute gute Arbeit geleistet haben, wird es im Jugendalter leichter sein, aber im Gegensatz zu dem, was normalerweise angenommen wird, neigen ältere Schüler dazu, ihre Probleme, ihre Fehler und die Haltung zu erkennen, die notwendig ist, um ehrlich zu sein. "

María Solano

Video: Anarchie in der Praxis von Stefan Molyneux - Hörbuch (lange Version)


Interessante Artikel

An diesem Weihnachten gehen wir ins Kino!

An diesem Weihnachten gehen wir ins Kino!

Dieses Weihnachten können Sie versuchen, eine zu wählen guter Film, um ins Kino zu gehen mit der ganzen Familie. Anschließend können Sie kurz nach der Sitzung einen Hamburger oder ein Sandwich, ein...