Allergische Rhinitis bei Kindern: betrifft fast 22 Prozent

Allergische Rhinitis, eine Entzündung der Rhinosinusschleimhaut durch die Einwirkung von Umweltantigenen wie Pollen oder Hausstaubmilben oder Wehen betreffen fast 22% der Bevölkerung und sind in der Kindheit sehr häufig. Es zeichnet sich durch eine Zunahme des Nasenausflusses, Verstopfung und Verstopfung der Nase durch Juckreiz und Gaumen aus.

Es gibt zwei Arten von allergischer Rhinitis: die mehrjährige oder persistierende Rhinitis, die in der Regel fast das ganze Jahr über vorhanden ist und mit Allergien gegen Pilze oder Hausstaubmilben zusammenhängt, und saisonale oder intermittierende Rhinitis, die normalerweise Symptome während der Bestäubungszeiträume jeder Art aufweisen.


Obwohl die Symptome mit denen der gewöhnlichen Erkältung verwechselt werden können, sind die Symptome der allergischen Rhinitis in der Regel chronischer und dauern an, während der antigene Stimulus bestehen bleibt, während bei der viralen oder katarrhalischen Rhinitis, die normalerweise im Zusammenhang mit epidemischen Infektionen in Schulen und Schulen auftritt Kindergärten, sind in der Regel von infektiösen Symptomen mit einem Fieber von 48 Stunden, einem gewissen Grad an Beeinträchtigung des Allgemeinzustands begleitet und dauern in der Regel nicht mehr als 5-7 Tage.

Eine korrekte Diagnose und Behandlung, um Komplikationen zu vermeiden

Bei 3 von 4 Kindern mit allergische Rhinitis kann erscheinen assoziierte Krankheiten als Konjunktivitis, Asthma, atopische Dermatitis, Rhinosinusitis, Mittelohrentzündung und adenoide Hypertrophie. Laut Dr. Javier Hernández Calvin, stellvertretender Leiter und Leiter der Pädiatrischen HNO-Abteilung am Quirónsalud-Universitätskrankenhaus Madrid und Quirónsalud San José, "behindert die Behinderung der Nasengänge vor allem im Kindesalter das Auftreten von Komplikationen, die von den Patienten verursacht werden mangelnde Belüftung der Hohlräume des Mittelohrs und der Nasennebenhöhlen Andererseits wird heutzutage davon ausgegangen, dass Rhinitis und allergisches Asthma verschiedene klinische Ausdrücke der gleichen entzündlichen Erkrankung sind, die die gesamten Atemwege betrifft. "


Die Bedeutung einer korrekten Diagnose und Behandlung dieser Krankheit ist von wesentlicher Bedeutung. Die Diagnose ist grundlegend klinisch, obgleich sie durch Labortests wie die Bestimmung von spezifischem Immunglobulin vom Typ E und Gesamt-E-Immunglobulin vom Typ E, nasale und serologische Eosinophilie und Pricktest gestützt wird ", haben sowohl allergische Rhinitis als auch nicht allergische Rhinitis gezeigt Da dies ein Risikofaktor für die Entstehung von Asthma bronchiale ist und daher die Bekämpfung von Rhinitis und deren Vorbeugung wesentliche Faktoren sind, um das Fortschreiten und die Verschlimmerung von Asthma bronchiale zu verhindern, sagt Dr. Hernández Calvín.

Antihistaminika gegen Symptome einer allergischen Rhinitis

Trainieren Sie den Patienten, insbesondere bei Kindern, damit Kontakt mit Allergenen vermeiden und Verunreinigungen, zusammen mit dem Gebrauch von Drogen, werden die Richtlinien sein, die befolgt werden müssen. Der pharmakologische Ansatz beinhaltet die Verwendung von Antihistaminika der zweiten Generation neben der nasalen Verwaltung von topische Glukokortikoide. Antihistaminika sind wirksamer bei der Kontrolle der Symptome des nasalen und okulären Pruritus, während topische nasale Kortikosteroide bei der Verbesserung der Stauung wirksamer sind. Okulare topische Antihistaminika, Chromone und Antileukotriene können ebenfalls verwendet werden, wobei letztere insbesondere dann verwendet werden, wenn ein Zusammenhang mit Asthma besteht.


Manchmal tolerieren Kinder konventionelle Behandlungen mit Nasenkortikosteroiden und Antihistaminika nicht, da Trockenheit der Nase und Blutungen häufig vorkommen und die Eltern besorgt über die fortgesetzte Verwendung von Corticosteroiden in einem frühen Alter sind. Daher können, insbesondere im Kindesalter, Nasenspülungen mit hypertonischen oder isotonischen Lösungen und Verbindungen hergestellt werden, die dazu bestimmt sind, die Integrität der Nasenschleimhaut zu erhalten und zu verhindern, dass die verschiedenen Aeroallergene mit den Zellen der Atmungsschleimhaut verabreicht werden.

Marisol Nuevo Espín

Es kann Sie interessieren:

- Pollenallergie: Was ist allergische Rhinitis?

- Allergie, Linderung bei natürlichen Therapien

- Kinderallergie oder Katarrh

Kann allergische Rhinokonjunktivitis verhindert werden?

Video: Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation


Interessante Artikel

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Fußpilz im Sommer: Plantarpapillom

Das plantare Papillom, welches Es ist eine der häufigsten Fußinfektionenist im Sommer noch mehr präsent, besonders bei Kindern. Der Kontakt des nackten Fußes an heißen und feuchten Orten wie...

In Form: die Vorteile von Aerobic

In Form: die Vorteile von Aerobic

Es gibt viele Leute, die sich dafür entscheiden, ihren Zeitplan besser zu organisieren und sich ein paar Stunden pro Woche für den Sport zu nehmen. Für das neue Jahr ist es ein guter Zweck, ins...

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Peugeot Traveler: eine neue familiäre Dimension

Kraft und Eleganz zeigt das neue Design des Peugeot Traveler, der 2016 auf dem Genfer Autosalon bei der Weltpremiere präsentiert wird. Der Reisende möchte das Segment der Mehrzweckfahrzeuge und des...

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Gewalt bei Kindern, warum tritt dieses Verhalten auf?

Die Entwicklung eines Kindes ist ein langsamer und schwieriger Prozess. Im Laufe der Jahre erwirbt das Kind Werte von verschiedenen Entitäten, insbesondere der Familie. Unabhängig davon, wie viel...