Sie finden einen Zusammenhang zwischen Verschmutzung und Hyperaktivität

Lebe in der große stadt Das hat wichtige Vorteile: Es gibt immer etwas zu tun, einen Ort zum Gehen und es gibt immer einen Ort zum Einkaufen. Es hat jedoch auch viele negative Auswirkungen, wie das Leben in einer Umgebung voller Autos und anderer Elemente Verunreinigungen was wiederum zahlreiche gesundheitliche Risiken mit sich bringt.

Eine größere Wahrscheinlichkeit, an Asthma zu leiden, Allergien zu entwickeln und die Schwangerschaft negativ zu beeinflussen. Dies sind nur einige der Auswirkungen der Umweltverschmutzung auf das Leben der Menschen. Nun hat eine Studie des Institute of Global Health von Barcelona, ​​von ISGlobal und von deutschen Gesundheitsorganisationen eine weitere Konsequenz gefunden: die Präsenz von Hyperaktivität und andere Aufmerksamkeitsstörungen bei Jugendlichen.


Verhaltensprobleme

In der Regel konzentrieren sich Studien, die die negativen Auswirkungen der Umweltverschmutzung ermitteln sollen, auf Gesundheitsprobleme wie Herz oder Atemwegserkrankungen. Nur wenige konzentrieren sich auf den Einfluss der Verschmutzung auf das Verhalten von Menschen und darauf, ob es zu Störungen wie z Hyperaktivität.

Bei dieser Gelegenheit wollten die Forscher herausfinden, ob Umweltverschmutzung die Umwelt langfristig beeinflussen kann Verhalten von Menschen. Es folgten eng die Fälle von 4.745 Kindern, die in München und in deren Nähe geboren wurden. Andere Kinder aus ländlichen Gebieten mit geringer Fahrzeugpräsenz wurden ebenfalls in diese Stichprobe einbezogen.


Neben der Entwicklung dieser Kinder erfassten die Forscher auch Daten über den Jahresdurchschnitt der umweltbelastenden Elemente in der Umgebung, in denen all diese Kinder lebten. Insbesondere gehörten diese Informationen dazu drei bestimmte Momente im Leben eines jeden von ihnen: Moment seiner Geburt, wenn er 10 Jahre alt wird und wenn er 15 Jahre alt wird, tritt er in die Pubertät ein.

Umweltverschmutzung und Hyperaktivität

Die Daten bestätigten das These der Forscher. Die Verantwortlichen der Studie fanden heraus, dass Fälle von Hyperaktivität und anderen Aufmerksamkeitsstörungen mit Kindern in Verbindung standen, die in einer Umgebung aufgewachsen waren, in der die Umweltverschmutzung am höchsten war. Oder was ist das Gleiche, waren die in ländlichen Gebieten Geborenen weniger von dieser Art von Störung betroffen als diejenigen, die in Gebieten in der Nähe von Großstädten aufwuchsen.


Natürlich haben die Forscher gewarnt, dass diesbezüglich noch weitere Studien erforderlich sind. Im Moment wurde der Zusammenhang zwischen Kontamination und Hyperaktivität gefunden, obwohl der Grund dafür ist erste Ursache die zweite Wenn Sie den Keim dieser Korrespondenz finden, können Sie effektivere Behandlungen gegen diese Störungen im Kindesalter durchführen.

Damián Montero

Video: 15. AZK: Hyperaktivität und ADS. Warum Ritalin keine Lösung ist. | 13.09.18 | kla.tv


Interessante Artikel

Die Vorteile eines Familienfrühstücks

Die Vorteile eines Familienfrühstücks

Sie sagen, dass die Frühstück Es ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und nicht nur, weil sie die nötige Energie für den Rest des Tages bietet. Am Tisch zu sitzen ist auch die erste Gelegenheit, um...

Lehrerpreise an die Protagonisten der Erziehung

Lehrerpreise an die Protagonisten der Erziehung

Die zeitung Unterricht, der zur Siena - Gruppe gehört, organisiert am kommenden Donnerstag, dem 12. November, die siebte Ausgabe der Lehrerpreise Education Protagonists, durch die "die Arbeit all...

Wie zu Hause anziehen

Wie zu Hause anziehen

Die Locken und der Morgenmantel waren aus der Mode gekommen, aber der Ausdruck "gekleidet, um zu töten" (wörtlich gesprochen) wurde nicht vollständig ausgelöscht. Der elegante wird in allen Fällen,...