Die Risiken von Spielzeug mit einer Internetverbindung

Die Risiken von Spielzeug mit einer Internetverbindung Es gibt mehrere, und derzeit sind sie zu einem kontroversen Thema bei den Eltern wegen Verletzung des Rechts auf Privatsphäre geworden. Dies ist der Fall der Cayla-Puppe und des i-Que-Roboters, zwei unschuldige a priori-Spielzeuge, die jedoch ein großes Risiko mit sich bringen.

Wie von der Organisation der Verbraucher und Nutzer (OCU) angedeutet, verfügen beide Produkte über eine Internetverbindung und stellen wichtige Mängel dar, durch die andere Personen Zugriff auf die Privatsphäre von Minderjährigen erhalten.

Fehler in der Sicherheit von Spielzeug mit Internetverbindung

Diese beiden Fälle waren Gegenstand einer Studie des norwegischen Verbraucherrates Forbrukerradet, der gezeigt hat, wie die Kontrolle über diese Spielzeuge durch die Nutzung ihrer Verbindung erreicht werden kann. Einmal die Hacker Es gelingt, eine Verbindung zu diesen Produkten herzustellen, die Privatsphäre des Kindes ist gefährdet.


Auf diese Weise können diejenigen, die über ihre Internetverbindung auf die Kontrolle über diese Spielzeuge zugreifen, Gespräche mit Kindern aufnehmen und sogar Gespräche mit ihnen führen, die die Puppe dazu bringen, die Worte auszusprechen. Ein sehr gefährliches Werkzeug, das dazu führen kann, dass das Kind mit einem Fremden plaudert, ohne es zu merken und ohne dass die Eltern Beweise dafür haben, da es die Figur ist, die wirklich spricht.

Sicherheitstipps für Spielzeug mit Internetverbindung

In diesen Fällen wird offensichtlich, dass einige grundlegende Regeln festgelegt werden müssen, um diese Probleme zu vermeiden, die sich aus der Internetverbindung von Spielzeug mit Internetverbindung ergeben.


1. Sie müssen die Grenzen dieses Produkts kennen und wenn es z. B. über Elemente oder Kameras verfügt, die mit den kleinsten interagieren können und die im Fall von Hacking dem Pädophilen die Möglichkeit geben, Bilder von den Kindern zu machen.

2. Akzeptieren Sie, dass diese Spielzeuge mehr Aufmerksamkeit erfordern als der Rest. Wir müssen die Gespräche des Kindes mit den Puppen überwachen, die über eine Internetverbindung verfügen, um fremde Dinge wie das Kind, das ihm sagt, wo er wohnt oder in welchem ​​Park er spielt, zu überprüfen, da dies bedeuten könnte, dass er mit einer echten Person spricht, die dies getan hat gefährliche Absichten.

Bei Geschenken für andere Produkte mit Internetanschluss wie Smartphones und Tablets muss auch eine Reihe von Präventionen berücksichtigt werden:

1. Entscheiden Sie, ob das Kind diese Produkte wirklich benötigt. Vielleicht ist es noch nicht an der Zeit, den Kindern eines dieser mobilen Geräte zu geben, und wir müssen noch ein wenig warten, um ihnen zu gewähren.


2. Legen Sie Zugriffsfilter als Kennwörter fest das macht den Fernzugriff von Hackern schwieriger.

3. Installieren Sie Programme, die die Eingabe von Viren verhindern und andere Trojaner-Programme, die die Gerätesicherheit verletzen.

4. Beratung als berücksichtigen Seien Sie niemals nackt vor der Kamera des Mobiltelefons, Computers oder Tablets, da dies möglicherweise von einer anderen Person manipuliert wird, die es wert ist dieser Funktion, um Bilder ohne Zustimmung zu machen.

Damián Montero

Video: Flixbus - 4 Gründe, warum Fernbusfahrten so billig sind | Galileo | ProSieben


Interessante Artikel

Eifersucht zwischen Kindern, was Eltern können

Eifersucht zwischen Kindern, was Eltern können

Das Familienleben ist schön, aber manchmal kompliziert. Das Zusammenleben führt manchmal zu schwierigen Situationen. Ein Beispiel sind die Eifersucht Zwischen den Geschwistern ist dies etwas...

Zehn Zweifel an Brustimplantaten

Zehn Zweifel an Brustimplantaten

Viele Frauen gehen in den Operationssaal, um ihr Selbstwertgefühl aufgrund der Größe ihrer Brüste zu erhöhen. Einige fühlen sich unzufrieden, andere möchten ihnen entsprechen und andere stellen die...

Mit dem Baby im Auto

Mit dem Baby im Auto

Die Fahrten mit dem Auto sind immer anstrengend, besonders wenn wir mit dem Baby reisen. Vermeiden Sie lange Reisen, machen Sie häufige Zwischenstopps, fahren Sie zu den weniger heißen Stunden raus...