Lernen Sie, sich zu konzentrieren: So erreichen Sie mehr Aufmerksamkeit

Die 8 Prozent der Kinder haben Aufmerksamkeitsprobleme; eine Zahl, die zunehmen kann bis zu 15 Prozent, da immer mehr Fälle auftreten. Wir beziehen uns jedoch nicht auf Fälle, in denen eine psychologische Aufmerksamkeit erforderlich ist, wie etwa die Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom ADHS mit oder ohne Hyperaktivität. Wir reden mehr über das Konzentration (oder das Fehlen davon) als normale Kapazität, die mehr mit Willen und Anstrengung zu tun hat.

Konzentration ist Anstrengung

Um eine Verbesserung in diesem Punkt zu erreichen, wie Alfonso Aguiló feststellt, "müssen Jugendliche sich bemühen, sich nicht zu sehr auf das Wohlbefinden zu verlassen, nicht auf Menschen zu sein, die zum Zeitpunkt kleinerer Unbequemlichkeiten oder Unannehmlichkeiten oder körperlicher Anstrengung zu kurz kommen. sich auf das zu konzentrieren, was sie tun sollten, auch wenn es erforderlich ist, dass sie lange stehen, an einem unbequemen Ort sitzen oder in einer Situation von Anspannung leiden müssen ".


In diesem Sinne ist es sehr positiv zu finden Aufgaben und Fähigkeiten, die stärken Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit und Ziele setzen. Aufgaben, bei denen Sie sehen, dass es nachgibt, in denen Sie sich sicher, zufrieden, stimuliert fühlen: ein Musikinstrument spielen, Sprachen lernen, einen Sport entwickeln, sich für Geschichte oder Malerei interessieren, sich für Astronomie, DIY, Fotografie interessieren, usw. Auf diese Weise erreichen sie eine immer größere Unabhängigkeit von der Trägheit, die wir als Korporal bezeichnen könnten, und können dann andere ernstere Lebensprojekte vorschlagen und erreichen.

Wenn wir unsere Kinder dazu bringen können, die Befriedigung zu entdecken, die sich aus einer Aufgabe ergibt, die ihre Fähigkeiten anregt und dazu führt, dass sie sich zu etwas verpflichtet fühlen, das sie auf die Probe stellt und dazu führt, dass sie neue Bereiche ihres Talents entwickeln, dann sind sie in den Motivationszyklus eingetreten . Andernfalls wird der Umfang der intellektuellen Aufgaben, die sie in der Zukunft haben könnten, sehr begrenzt sein, da sie unverhältnismäßig trocken und undankbar sein werden.


Faktoren, die die Konzentrationsfähigkeit fördern

Aufmerksamkeit ist der Prozess, durch den wir einen Stimulus aus unserer Umgebung auswählen, das heißt, wir konzentrieren uns auf einen Stimulus unter allen um uns herum und ignorieren alle anderen. Wir neigen dazu, auf das zu achten, was uns interessiert oder unsere eigenen Beweggründe. Aufmerksamkeit und Interesse sind also eng miteinander verbunden, ebenso Aufmerksamkeit und Konzentration.

Die Faktoren, die die Aufmerksamkeitskonzentration begünstigen, sind: - Interesse und Lernbereitschaft.

- Planen Sie das Studium eines Kapitels oder die Entwicklung eines Problems auf eine sehr spezifische Weise für einen kurzen Zeitraum.
- Ruhen Sie sich nach zwei Stunden kurz aus sich von der bis dahin gehaltenen Konzentration zu entspannen.
- Ändern Sie das Studienfach: Auf diese Weise kann die Konzentration länger aufrechterhalten werden. Wenn Sie dem Probanden eine Stunde mit zwei 5-minütigen Pausen widmen, können Sie zwei weitere Stunden für verschiedene Probanden verwenden, mit etwas längeren Pausen von 8 bis 10 Minuten, ohne dabei die Konzentration zu beeinträchtigen.
- Notizen machen: Wenn wir während der Erklärungen des Lehrers darauf achten, die Details von Interesse geistig zu synthetisieren und in kurzen Sätzen zu schreiben, wird die Aufmerksamkeit ausgeübt. Handschrift erleichtert das Auswendiglernen und Lernen.


Fragebogen zur automatischen Analyse der Aufmerksamkeit

Ich analysiere, wie meine Pausen und "Aufmerksamkeitsunterschiede" sind. Setzen Sie ein X unter JA oder NEIN, abhängig von Ihrer Situation in den folgenden Anweisungen.

Tipps, die Ihnen helfen können, sich zu konzentrieren

- Schach spielen oder ein Musikinstrument spielen lernen es bedeutet Anstrengung und Konzentration. Sie sind Aufgaben, die eine anspruchsvolle Entwicklung ihrer Fähigkeiten voraussetzen, und werden sie daher in ihrem Lernprozess unterstützen.

- In vielen Fällen ist die Pflege unfreiwillig; Etwas, das unser Gesichtsfeld durchquert, kann uns ablenken, ohne es zu wollen. Daher ist es wichtig, dass das Material beim Studium (möglicherweise nicht sehr lohnend) an sich so gut aufbereitet wird, dass keine Distraktoren "in Sicht" sind. Zum Beispiel das gelesene Abenteuerbuch, das Handy, eine Zeitschrift * · Nicht alle Konzentration ist gut: Sie können sich auf etwas Unnützes oder sogar auf etwas Schädliches konzentrieren. Viele zum Beispiel langweilen sich bei Aktivitäten wie dem täglichen Fernsehen und stundenlangem Fernsehen, wodurch sie kaum etwas Positives erfahren oder ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

- Die Aufmerksamkeit ist nicht unbegrenzt. Dreißig oder vierzig Minuten in Folge, intensiv und produktiv, ist mehr als genug. Die programmierte Pause garantiert die Anstrengung und die folgende Aufmerksamkeit, vorausgesetzt, sie ist nicht übermäßig lang und so verrückt, dass sie eine unaufhaltsame Dekonzentration erzeugt.

Ignacio Iturbe
Hinweis: Pilar Martín Lobo

Es kann Sie interessieren:

- Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsdefizit: ADHS

- Richtlinien zur Festlegung der Lerngewohnheiten

- Handschrift erleichtert das Auswendiglernen und Lernen

- Alle Vorteile des Lernens eines Instruments

Video: Besser und schneller lernen - Meditation zur Vorbereitung auf Prüfungen


Interessante Artikel

Beziehen lernen: Ideen, um Kinder zu sozialisieren

Beziehen lernen: Ideen, um Kinder zu sozialisieren

Die Die Familie ist der erste Ort, an dem das Kind verwandt istdas heißt, sozialisieren. Hier lernt er die Normen, Gewohnheiten und Grundverhalten des Zusammenlebens, die für seine soziale Reife...