Lernen Sie NEIN zu sagen: Wissen Sie, wie Sie sich selbst verleugnen können?

NEIN sagen Es kann für viele Menschen kompliziert sein. Wenn Sie häufig auf Forderungen von Freundschaften oder Arbeit mit Ja antworten, auch wenn Sie wirklich wissen, dass Sie es nicht tun möchten, wenn Sie es schwer haben, Nein zu sagen und Sie normalerweise Verpflichtungen eingehen und ständig Gefallen tun, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie es nicht wissen NEIN sagen.

Es ist ein häufigeres Problem, als es scheint und auf das wir achten müssen, da es nicht zu einem unserer größten Feinde wird, wenn man nicht sagen kann, was man sagen soll.

Warum fällt es uns schwer, nein zu sagen?

Es ist für viele Menschen nicht schwer zu sagen, was die Ursachen für diese Schwierigkeit sind. Wie sagt man NEIN? Es gibt mehrere Gründe, warum es uns schwer fällt, NEIN zu sagen:


1. Der Wunsch, anderen zu helfen und nicht selbstsüchtig zu sein. Wenn wir schwer sagen können, dass wir nicht glauben können, dass Verleugnung eine selbstsüchtige Handlung ist.

2. Die Angst vor Ablehnung und die Notwendigkeit, anderen zu gefallen. Manche Menschen haben große Angst, nicht von anderen akzeptiert zu werden, sind Menschen, die oft ein geringes Selbstwertgefühl haben (dies beruht auf der Akzeptanz anderer) und sind in der Regel abhängig.

3. Angst vor Konfrontation und Wut des Anderen. In vielen Fällen führt unser Wunsch, ein gutes Klima zu erzeugen und nicht konfliktiv zu sein, dazu, jede Konfrontation zu vermeiden und auf diese Weise Nein zu sagen.

4. Sich schuldig fühlen. Manchmal, indem wir Nein sagen, fühlen wir uns verantwortlich für das, was mit dem anderen passieren könnte, und wir bestrafen uns für diese Entscheidung. In diesem Fall gehen wir von unseren Fehlern aus, die uns nicht entsprechen.


5. Angst, Chancen zu verlieren. Dies geschieht vor allem in Arbeitsumgebungen. Die Angst, die Chance zu verlieren, zwingt uns dazu, Ja zu sagen, obwohl wir es auch in informellen Beziehungen beobachten können, manchmal möchten wir die Möglichkeit, Teil der Gruppe zu sein, uns das nächste Mal und die Angst zu sagen Diese Chance zu verlieren, drängt uns zum Ja.

6. Aus Respekt vor dem AnderenWir können denken, dass es kein Nein verdient und wir sagen es nicht.

Was passiert, wenn wir nicht nein sagen können?

Wenn wir nicht sagen, dass wir nicht in eine komplizierte Schleife geraten, kann sich diese Unfähigkeit zu sagen nicht oft gegen uns wenden und wird zu unserem größten Feind. Wenn wir nicht nein sagen, sind wir immer in Aufgaben involviert, die uns nicht entsprechen, in die Verpflichtungen anderer Menschen und wir weisen oft unsere Interessen, Verpflichtungen und Bedürfnisse in den Hintergrund. Die Konsequenzen all dessen sind mehr als logisch:


- Zeitmangel für die eigenen Sachen.

- Verärgert und Ärger, Frustration usw.

- Konflikte in unserem persönlichen Umfeld: Familie, Wissenschaft, Arbeit usw. für das Vernachlässigen bestimmter wichtiger Dinge.

- Geringe Produktivität im Allgemeinen. Wenn Sie mit Pflichten beschäftigt sind, die keinem entsprechen, erleidet man einen Schaden für die eigenen Verpflichtungen.

Lerne, nein zu sagen

Lerne, nein zu sagen Es kann kompliziert sein, aber es ist möglich und vor allem notwendig, es geht nicht darum, alles systematisch zu leugnen, sondern klare Grenzen setzen zu können und zu wissen, wie man Prioritäten setzt.

1. Erkenne dich selbst, Seien Sie sich klar über Ihre Ziele, Interessen und Bedürfnisse. Denken Sie daran, dass diese ganz oben auf Ihrer Liste der Aufgaben oder Dinge stehen sollten, die für Ihr Wohlbefinden notwendig sind.

2. Anstatt sich mit anderen Dingen auseinanderzusetzen und die Zeit, die Sie für Ihre Sachen sparen, versuchen Sie das Gegenteil zu tun, und Sie werden die Veränderung sehen, sich zuerst um Ihre Sachen kümmern und die Zeit, die Sie über andere haben.

3. Lernen Sie, anderen Grenzen zu setzen. Ändern Sie Ihre Gedanken: Sie sind nicht selbstsüchtig, weil Sie nicht alles tun, was andere von Ihnen verlangen, Sie sich nicht schuldig fühlen müssen, Sie verlieren keine Zukunftschancen und Sie müssen niemanden zufrieden stellen.

4. Arbeiten Sie Ihr Selbstwertgefühl. Auf diese Weise werden Sie sich selbst gefallen und Sie müssen niemanden zufrieden stellen.

5. Nachweis mit progressiven Ansätzen zu nein: Beginnen Sie damit, ich werde darüber nachdenken, oder lassen Sie mich sehen, ob es zu mir passt.

6. Analysieren Sie die Situationen, in denen Sie am liebsten sagen, dass Sie dies nicht tun, Art der Person, Situation, Anfrage usw. Es wird eine große Hilfe sein, sich dem zu stellen.

Celia Rodríguez Ruiz. Klinischer Gesundheitspsychologe. Spezialist für Pädagogik und Kinder- und Jugendpsychologie. Direktor von Erziehen und lernen Autor der Sammlung Regen Lese- und Schreibprozesse an.

Video: Der Klimawandel nur ein Mythos? Die Klimawandelskeptiker der USA | Galileo | ProSieben


Interessante Artikel

Ich will ein Motorrad! Der Schrecken der Eltern

Ich will ein Motorrad! Der Schrecken der Eltern

Es ist der Terror aller Eltern! Wenn sie ihren 14-jährigen Sohn sagen hören "Ich will ein Motorrad!" Sie können nicht umhin, über Unfälle, Risiken und verrückte Dinge nachzudenken ... Obwohl sie...

6 Tipps, um einen Sinn für Humor zu entwickeln

6 Tipps, um einen Sinn für Humor zu entwickeln

Die Sinn für Humor Es ist ein mächtiges Werkzeug gegen Widrigkeiten und Leiden. Wir können Widrigkeiten nicht vermeiden, aber was wir tun können, um einen Unterschied zu machen, ist die Wahl des...

Warum der chaotische Traum von Teenagern

Warum der chaotische Traum von Teenagern

Unsere Kinder, die kurz nach dem Abendessen erschöpft ins Bett gegangen sind, werden zu Teenagern, die ziemlich dagegen protestieren, dass sie keine Zeit finden, um einzuschlafen. Und wenn der Wecker...