Die Kindersicherheitscodes im Internet der Nationalen Polizei

Lzurück in die schule Es ist eine Rückkehr zur Routine, zu guten Gewohnheiten und auch zu Erinnerungen an Internet-Sicherheit. Daran erinnern sich die Agenten der Social Networks Group der National Police, die eine Liste für die Feiertage erstellt haben.eine sichere Rückkehr unserer Kinderferien "wie sie selbst erklären.

Auf diese Weise haben sie sich entwickelt "Checkliste", Das heißt, eine Checkliste, damit die Eltern die Handlungen identifizieren können, die in Bezug auf das Kind durchgeführt werden müssen Kindersicherheit im Internet, soziale Netzwerke, mobile und andere elektronische Geräte.


Einige der Empfehlungen zielen auf die ordnungsgemäße Verwendung von Bildern und Informationen, die im Internet geteilt werden, andere auf die Prävention von Abhängigkeiten in der digitalen Welt und andere auf die elterliche Begleitung beim Lernen und die gute Nutzung von Technologie. Warten Sie nicht länger und prüfen Sie, ob Sie für eine sichere Rückkehr in die Schule in Bezug auf neue Technologien und das Internet bereit sind.

Sicherheitskontrollen für Minderjährige

Das sind die prüft Nach den Spezialisten der Nationale Polizei, Eltern müssen dafür sorgen Ihre Kinder beginnen den neuen Kurs "unter den besten Sicherheitsbedingungen und Datenschutz bei der Nutzung von Internet, sozialen Netzwerken, Smartphones oder anderen Gadgets ".


1. Überprüfen Sie Auf welche Fotos wurden hochgeladen? soziale Netzwerke und wenn sie Ihrem Image jetzt oder in der Zukunft schaden könnten oder einen der Protagonisten stören könnten. Im Zweifelsfall sollten Sie Probleme vermeiden und das Foto löschen

2. Bitten Sie sie, dies zu überprüfen welche Fotos oder Kommentare andere Personen in ihr Profil hochgeladen haben oder zu denen Ihrer Kontakte, und bitten Sie sie um die Berechtigung, sie weiterzugeben. Sicherstellung der Privatsphäre und des guten Images anderer IMMER. Erklären Sie Ihren Kindern, wie ernsthaftes Cybermobbing ist, machen Sie es nicht und machen Sie kein Einverständnis mit anderen

3. Überprüfen Sie welche Fotos oder Videos mit dem Handy gemacht und gespeichert wurden auf diesem Gerät oder anderen und / oder über WhatsApp freigegeben. Erklären Sie, wie wichtig es ist, ihr Image und Ihre Privatsphäre zu schützen, und respektieren Sie IMMER den Rest, um Probleme überhaupt zu vermeiden


4. Erkläre und rationalisiere mit ihnen die ordnungsgemäße Verwendung elektronischer GeräteVermeiden Sie Hyperverbindungen zu Mobiltelefonen und zum Internet und legen Sie Richtlinien bezüglich Zeit, Anlass und Kosten fest. Helfen Sie Ihren Kindern, digitale Abhängigkeiten zu vermeiden

5. Erklären Sie Ihrem Kind, dass es sowohl in sozialen Netzwerken als auch in WhatsApp oder Netzwerkspiele sollten vernünftig genutzt werden. Dass sie wissen, wie sie NEIN sagen können, um Fremde in ihre persönlichen Räume zu integrieren, eine ärgerliche Cyber-Beziehung zu beenden oder eine gelegentlich in WhatsApp gegründete Sommergruppe zu verlassen

6. Überprüfen Sie mit Ihren Kindern, dass Sie haben ihre Profile gut konfiguriert, die für Ihren persönlichen Kreis geschlossen sind und die Sitzung in E-Mail- und sozialen Netzwerken verlassen haben, wenn sie das Gerät freigegeben haben. Beachten Sie auch grundlegende Sicherheitsprobleme, z. B. das Installieren eines mobilen Zugangscodes, das häufige Ändern von Kennwörtern und das Installieren eines Virenschutzprogramms.

7. Wenn Ihre Kinder noch klein sind, sollten Sie dies tun begleiten sie von Anfang an im richtigen Umgang mit Technologie und sie müssen verstehen, dass Sie Zugriff auf ihre Geräte haben, um ihnen mit zunehmendem Wachstum mehr Autonomie zu geben. Installieren Sie Programme, Filter oder Apps zur elterlichen Verwaltung und zur zeitnahen Sicherheit. Dass sie verstehen, dass sie im Notfall auf Sie, die Professoren und, wenn es ernst ist, auf uns zurückgreifen können

8. Erklären Sie Ihren Kindern wie wichtig es ist, Ihre Privatsphäre und Ihr Image zu schützen, Zusätzlich zum Vermeiden von Details, die Ihre Sicherheit oder die Ihres Eigentums gefährden (die Annahme, dass bestimmte Vermögenswerte eine Versuchung sind oder schlechte Ideen an Freunde von anderen geben). Denken Sie auch an das Mindestalter für den Zugriff auf Online-Plattformen

9. Erklären Sie Ihren Kindern, wie wichtig es ist wissen, wie man Technologie gut kauft oder konsumiert, sowohl die Geräte und Terminals als auch die Spiele, Dateien oder Programme. Das unterscheidet ihre Zuverlässigkeit und Rechtmäßigkeit, die möglichen Kosten usw.

10. Bei der Rückkehr zur Normalität ist es wichtig, sie schriftlich zu regeln Gute Standards (sicherer, privater, respektvoller) Gebrauch Ihres Mobiltelefons, Tablets, Computers oder Geräts, das mit dem Internet verbunden ist, zu vereinbaren, wenn Sie ein neues Gadget für das Kind kaufen oder freigeben.

Nutzungsvertrag

Darüber hinaus erinnert die Social Networks Group die Eltern an eine interessante Initiative der Nationalen Polizei: den Vertrag, Technologie mit den Kleinen zu nutzen. Dieses Papier, das von Eltern und Kindern unterzeichnet werden muss, nachdem alle Punkte sorgfältig gelesen und vereinbart wurden, zielt auf einen verantwortungsvollen und sicheren Umgang mit Technologien ab.

Der Vertrag ist unter diesem Link verfügbar und enthält einige interessante Punkte, wie z. B. die notwendige Inbetriebnahme, da "der neue Benutzer davon ausgeht, dass seine Eltern oder vertraute Älteste bis zu seinem Älterwerden stets die Zugangscodes und kennen Passwörter Ihres neuen Gadgets und Ihrer E-Mails, Seiten, Spiele, Fotos * ". Interessant, richtig?

Angela R. Bonachera

Video: ⟹ THE POND | PART 4 | Child safety, codes and laws


Interessante Artikel

Was sollte mein früherer Sohn wissen?

Was sollte mein früherer Sohn wissen?

Wenn sie älter werden, müssen unsere Kinder zu Hause neue Aufgaben übernehmen. Um 9 oder 10 Jahre alt, sind dies einige der tägliche Aufgaben das sollten sie für sich selbst tun können.8 Fähigkeiten,...