Leer.es, die Website für Kinder, die gerne lesen

Wie schön ist es zu lesen! Und wenn Sie von Jugendlichen und Kindern ausgehen sie mögen das Lesen, noch mehr. In dieser Arbeit ist es wichtig, dass sowohl die Familie als auch die Schule zu einem gehen, damit unsere Kinder das Lesen lieben. Deshalb wurde es geschaffen die Webseite leer.es des Bildungsministeriums, die ein Instrument für Lehrer sein sollaber auch für eltern.

Die Virtual Center leer.es ist eine Initiative des Ministeriums für Bildung, Kultur und Sport mit dem Nationalen Zentrum für Innovation und Bildungsforschung, die eine große Hilfe für Lehrer ist, aber auch für Eltern, die ihre Kinder lesen möchten.


Lesen Sie die Tür zum Wissen

Wie sie auf der Website selbst erklären, Lesen ist unser grundlegendes Werkzeug für Wissen und Lernen. Alle Kompetenzen der pädagogischen Lehrpläne haben ihre Grundlage gerade in der Lektüre: Wir lesen Mathematik und Naturwissenschaften, und wir lesen auch Musik, Literatur und Kino.

Auch jedes Mal, wenn wir mehr und in innovativeren Formaten lesen, Denn das Lesen ist auch im digitalen Zeitalter das grundlegende Werkzeug, eine "neue Dimension" zu erlangen, in den Worten der Veranstalter dieser interessanten Webseite. All dies macht dieses Virtual Center zu einem interessanten Werkzeug für Lehrer und Eltern.


Grundsätzlich richten sich die meisten Ressourcen an Lehrer, die auf dieser Webseite eine Vielzahl von Informationen finden Werkzeuge, um das Lesen zu fördern zwischen Schülern aller Bildungsstufen und aus den verschiedenen Bereichen und Fächern, die in den Klassen unterrichtet werden, insbesondere durch neue Technologien.

Aber nicht nur das, dieses virtuelle Zentrum ist auch so Für Familien konzipiert, mit Tipps um bei Fragen und Zweifeln zu helfen, die für Eltern sehr typisch sind: wie man sich zu Beginn des Lesens verhält, was unsere Kinder lernen müssen, um kompetente Leser im Web zu sein, wie sie sich verhalten, wenn sie Schwierigkeiten beim Lesen lernen haben und so weiter.

Da ist das Hauptziel dieser Plattform Lesen, schreiben und besser zuhören (groß und klein) möchte diese Initiative auch eine Lerngemeinschaft werden, in der einige von anderen lernen. Deshalb sind sie in sozialen Netzwerken, wo sie Lehrer und Väter bitten, ihre Meinung zu äußern und ihre Erfahrungen mitzuteilen dieses aufregende Abenteuer, Kindern das Lesen zu vermittelnJetzt auch über das Internet.


Gründe für einen Besuch bei leer.es

Die Wahrheit ist, dass diese virtuelle Plattform für alle, die sich für Kinder interessieren, ein sehr nützliches und interessantes Werkzeug ist, das Lesen lernen und, was noch wichtiger ist, das Lesen lieben wird und all die Abenteuer, die man durchleben kann. Um alles auf der Seite zusammenzufassen, haben sie selbst eine kurze Liste mit den Gründen für den Besuch von leer.es erstellt. Wir lassen Sie hier:

1. Hören Sie die besten Experten Ihres Lieblingsstuhls.

2. Entdecken Sie Ideen, um mit Ihren Kindern das Abenteuer des Lesens zu teilen.

3. Seien Sie sich bewusst, was in internationalen Foren passiert, auch wenn Sie nicht reisen.

4. Forschung mit exzellenten Materialien, abwechslungsreich und gut klassifiziert.

5. Finden Sie die Ressourcen, mit denen Sie immer geträumt haben, interaktiv, interdisziplinär und lebendig.

6.Recorrer-Bibliotheken des 21. Jahrhunderts und mit ihren multimedialen Vorschlägen genießen.

7. Bleiben Sie pünktlich zu den Anrufen, die Ihrer Arbeit Diffusion verleihen könnten, oder sie können Ihnen dabei helfen.

8. Greifen Sie auf spezielle Berichte zu, ohne tauchen zu müssen, bis Sie den Atem verlieren.

9. Vernetzen Sie alles, was in der Bildungswelt geschieht.

Was denkst du? Durchsuchen Sie die Website und entdecken Sie alles, was es zu bieten hat, mit der Garantie, dass es Ressourcen sind, die vom Bildungsministerium abgedeckt werden. Und alle zum Lesen!

Angela R. Bonachera

Video: VEGAN 2018 - The Film


Interessante Artikel

Führungsstile: Führertypen

Führungsstile: Führertypen

Sei ein Anführer Es bedeutet, über eine Reihe von Fähigkeiten und Fähigkeiten zu verfügen, die es ermöglichen, eine Gruppe von Personen auf organisierte Weise zu führen ein gemeinsames Ziel...

Farben gegen Legasthenie

Farben gegen Legasthenie

Unbeholfen, langsam, problematisch ... sind nur einige der Begriffe, mit denen Kinder definiert werden, die an bestimmten Lernproblemen leiden. Sie sind nicht in der Lage, mit der gleichen...