Persönlichkeitsentwicklung bei Kindern, wie mögliche Probleme erkannt werden können

Ein Kind zu haben, ihn zu erziehen und zu einem guten Menschen zu machen, ist ein sehr schöner Prozess, aber überhaupt nicht leicht. Es sind viele Punkte zu beachten und zahlreiche Aspekte, die angegangen werden müssen, um eine Lösung zu ermöglichen Probleme in der Entwicklung von Kindern. Schon im frühesten Alter können Sie daran arbeiten, einige dieser Schwierigkeiten zu lindern.

Aus diesem Grund von der spanischen Vereinigung für Pädiatrie, AEPEinige der Probleme bei der Entwicklung der Persönlichkeit von Kindern in der Vorschule. Punkte, die in der Phase zwischen 3 und 6 Jahren zu berücksichtigen sind, in der die Kinder sehr wichtige Änderungen in ihrer Denkweise erfahren.


Müssen Sie sich Sorgen machen?

Während Kinder möglicherweise schlechtes Benehmen zeigen, können sie auf eine Störung des Kindes aufmerksam gemacht werden PersönlichkeitWir müssen auch daran denken, dass sie Kinder sind. Die Jüngsten gewinnen Autonomie, sie wollen diese Fähigkeit voll ausschöpfen. Ihr Wunsch nach Forschung kann zu einer Haltung führen, die Eltern nicht mögen.

Zu den häufigsten Problemen bei kleinen Kindern gehört der Widerstand gegen das Befolgen der Regeln, z. Andere üblich sind die übermäßigen Ängste, die eine Richtigkeit verhindern Sozialisation und das verdient die volle Aufmerksamkeit der Eltern. Was macht den Kleinen Angst? Wird diese Haltung zu einem permanenten Terror werden?


In diesen Fällen empfehlen die Spezialisten die Verwendung der PsychoedukationVersuchen Sie herauszufinden, warum sich das Kind so verhält und was es tun kann, um ihm zu helfen. Im Falle der Medien Training in angepassten Entspannungstechniken. Das Erlernen sozialer Fähigkeiten muss ebenfalls eingeführt werden, um die durch Terror verursachten Probleme zu lösen, um sich in einer Gruppe zu bewegen.

Der Ursprung der Probleme

Es gibt nichts Besseres, um Persönlichkeitsprobleme zu lösen, als möglich zu identifizieren Ursprünge dieser Persönlichkeitsstörungen. Aus dem AEP heben sich folgende hervor:

- biologische Faktoren Mögliche Veränderungen während der Schwangerschaft und Geburt sowie die familiäre Vorgeschichte von psychischen Erkrankungen beeinflussen das Verhalten von Kindern. In Fällen, in denen diese Präzedenzfälle bestehen, müssen wir uns darauf vorbereiten, Persönlichkeitsprobleme zu erkennen und an deren Lösung zu arbeiten.


- Umweltfaktoren. Manche Kinder sind besonders anfällig, und sie passen ihre Persönlichkeit an Veränderungen in ihrer Umgebung an, beispielsweise an eine neue Gruppe von Freunden oder den Tod einer nahen Person.

Damián Montero

Video: Dauerhafte und glückliche Beziehung? Ist das heutzutage noch möglich?


Interessante Artikel

Ideen, um den Vatertag mit der Familie zu verbringen

Ideen, um den Vatertag mit der Familie zu verbringen

Der 19. März steht vor der Tür, ein ganz besonderer Tag für Familien, da es sich um den Tag handelt, der dem Eltern Sie arbeiten so hart, um ihre Kinder zu erziehen. Ein Punkt im Kalender, der es...

12 Tricks, um mit Kindern zu essen

12 Tricks, um mit Kindern zu essen

Mit Kindern essen gehen Ein kleines Restaurant macht Kopfschmerzen für Eltern, besonders für Erstkinder und sehr kleine Kinder. Wir fragen uns immer, wie die Kinder reagieren werden, was sie essen...