Die gewohnheitsmäßige Einnahme von Alkohol in der Universität verschlechtert die Arbeitsperspektive

Der Verbrauch von Alkohol Es hat schädliche Konsequenzen für junge Menschen, das ist bekannt. Häufig sind diese negativen Auswirkungen auf die Gesundheit zurückzuführen, es wird jedoch wenig über den Einfluss der Einnahme anderer Getränke in anderen Bereichen wie der Jobsuche gesagt.

Nun wurde eine neue Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Zeitschrift für Angewandte Psychologie weist darauf hin, dass die Studenten, die die Aufnahme von Alkohol, präsentieren eine schlechtere Arbeitsperspektive. Ein weiteres Beispiel dafür, wie die Verantwortung in dieser Phase beeinflusst werden kann, wenn es darum geht, einen Beschäftigungsstatus am Ende dieser Studentenzeit zu sichern.

Änderung der Fähigkeiten

Um die Auswirkungen von Alkohol auf das zukünftige Leben von Universitätsstudenten zu analysieren, führte ein Forscherteam um Peter Bamberger analysierte insgesamt 827 Studenten. Sie alle mussten Fragen beantworten, die mit ihren Freizeitaktivitäten und dem Vorhandensein von Alkohol in Zusammenhang standen, oder nicht und nach ihrem Abschluss auf ihre Arbeitssituation reagieren.


Die Ergebnisse zeigten, dass Schüler, die viermal im Monat Alkohol missbraucht hatten, sich a 6% weniger von Wahrscheinlichkeiten, einen Job nach Abschluss zu finden, als ein anderer Student mit gesünderen Gewohnheiten. Die Personen, die mäßig getrunken hatten, hatten keine negativen Auswirkungen auf die Ergebnisse der Absolventen zur Jobsuche.

Für die Forscher beziehen sich diese Ergebnisse auf die Fähigkeiten Schüler, die Alkohol in dieser Phase missbraucht haben, haben weniger Fähigkeiten und erwerben weniger Fähigkeiten im Unterricht. Etwas, das sich direkt auf die Jobsuche auswirkt. Mehr Ausflüge bedeuten weniger Zeit zum Lernen und andere Aktivitäten, die zur Bildung eines Lehrplans erforderlich sind.


Und ein schlechterer Lehrplan wirkt sich auf die Jobsuche aus. Dies wurde durch die Ergebnisse der Studie gezeigt, die zeigen, dass Verantwortung besser ist als der gewöhnliche Alkoholkonsum und der ständige Alkoholkonsum Abfahrten während der universitätszeit.

Risiken des Alkoholkonsums

Der gewohnte Alkoholkonsum beeinflusst nicht nur die Möglichkeit, einen Arbeitsplatz zu finden. Diese Substanzen und ihr Missbrauch haben andere sehr negativ unter jungen Menschen Einige davon sind:

- Änderungen der Beziehungen zu Familie, Klassenkameraden und Lehrern.

- Niedrige Schulleistung.

- Übergriffe, Gewalt, Störungen der öffentlichen Ordnung.

- Annahme von Verhaltensweisen mit hohem Risiko, wie beispielsweise Fahren nach dem Trinken, die erste Todesursache in dieser Altersgruppe.

- riskante sexuelle Aktivitäten, die zu ungewollten Schwangerschaften und sexuell übertragbaren Krankheiten führen.


- Zunahme alkoholbedingter Erkrankungen und ernsthafte Abhängigkeitsprobleme bei Jugendlichen.

- Veränderungen der Gedächtnis- und Lernprozesse, mit Veränderungen des Gehirns, sowohl auf funktionaler als auch auf struktureller Ebene, und mit unterschiedlichen Schädigungen bei Jungen und Mädchen, die durch unterschiedliche Konsummuster hervorgerufen werden.

- Akute Alkoholvergiftung. Ergebnis, das durch den Konsum alkoholischer Getränke in abrupter Weise und in einer Menge erzeugt wird, die über der individuellen Toleranz der Person liegt. Abhängig von der aufgenommenen Alkoholmenge und der Toleranz kann die akute Alkoholvergiftung von leichter Enthemmung bis zum Koma mit Atemdepression und Tod reichen. Akute Alkoholvergiftung ist die häufigste organische psychische Störung, die durch Alkohol hervorgerufen wird. Alkohol ist insbesondere in Jugendlichen, Jugendlichen und an Wochenenden und Feiertagen von großer sozialer Toleranz.

- Am Tag nach der Einnahme von Alkohol lässt sich das Vorhandensein organischer und psychosozialer Wirkungen mit Kopfschmerzen, Appetitveränderungen, Schlaflosigkeit und mangelndem Konsum des nächsten Tages unterscheiden.

Damián Montero

Video: 3000+ Common Spanish Words with Pronunciation


Interessante Artikel

Wie soll man vor der Stufe von Nein handeln?

Wie soll man vor der Stufe von Nein handeln?

Die negative Einstellung des Kindes ist eine logische Antwort auf das Gefühl der Selbstentdeckung und Selbstbestätigung. Daher ist das „Nein-Stadium“ an sich nicht negativ. Ja, es ist die Art und...

10 Tipps, um die Rückkehr in die Schule vorzubereiten

10 Tipps, um die Rückkehr in die Schule vorzubereiten

Die Ferien enden, die Zeit, um spät aufzustehen, zu spielen und zu baden. Kinder und Eltern erwarten die Ankunft des Monats September. Nach drei Monaten nähert sich die Rückkehr zur Schuleund die...

Die 7 Geheimnisse einer dauerhaften Liebe

Die 7 Geheimnisse einer dauerhaften Liebe

Ist es möglich eine Liebe zum Leben? Ist das Ideal im Herzen von Frauen und Männern möglich? Wenn wir uns an das halten, was uns die Fernsehserie oder die Filme zeigen, ist das Übliche eine Nacht...