Alleinerziehende Eltern leiden häufiger an einer psychischen Erkrankung

Eine Studie von Universität von Toronto hat gezeigt, dass in Häusern, in denen nur ein männlicher Elternteil mit Kindern anwesend ist, ein erhöhtes Risiko besteht, dass der Elternteil psychisch krank wird und andere Arten von Missgeschicken.

Die Daten lügen nicht

Um zu diesem Schluss zu kommen, hat die Universität von Toronto die Daten überprüft 1.058 Eltern Singles, die die verschiedenen Gesundheitsumfragen in Kanada beantwortet hatten 2001 und 2013. In all diesen Jahren unterschieden sich die Daten dieser Eltern von denen von Männern, die einen grundlegenden Partner hatten: Ihr körperlicher und geistiger Zustand war schlimmer.

Jeder fünfte Alleinerziehende hatte einen chronische Krankheit und jeder zehnte hatte eine psychische Störung oder wurde Opfer von Angstzuständen. Noch schlimmer waren die Daten, die bestätigten, dass diese Männer mit größerer Wahrscheinlichkeit in Alkoholsucht verfielen und ihre Ernährung viel schlechter war als in traditionellen Familien, was die Fälle von Übergewicht und Fettleibigkeit wiederholte.


Viele Aufgaben für eine Person

Die Forscher erklären, dass diese Probleme aus der übermäßige Arbeitsbelastung dass alleinerziehende Eltern haben. Während des Lebens als Paar sind die Aufgaben in zwei Bereiche aufgeteilt, in diesem Haushaltstyp übernimmt nur eine Person diese Aufgaben. Dies erklärt die Angst, da so viel Verantwortung für eine einzelne Person letztendlich zu einem leichteren Opfer von Stress wird.

Auf der anderen Seite lässt das Engagement für so viele Verantwortlichkeiten die Eltern ihre eigene Gesundheit vergessen. Deshalb ist dein Fütterung es tritt in den Hintergrund, wodurch die Anzahl der Lebensmittel reduziert wird, die Ernährungswissenschaftler diesbezüglich empfehlen. In ähnlicher Weise kann Angst einige Zustände im Zusammenhang mit Stress erscheinen lassen.


Gefahr auch für Kinder

Nicht nur alleinerziehende Eltern haben einen größeren Gefahr für Ihre Gesundheit. Kinder sind auch in dieser Art von Häusern mit vielen Gefahren konfrontiert, wie in dem Bericht zu sehen ist: "Erzählen Sie mir, mit wem Sie zusammen leben, und ich werde Ihnen sagen, wie Ihr Zuhause ist." Radiographie der Häuser spanischer Familien. Nach dieser Arbeit hatten die Häuser, in denen nur ein Elternteil und ihre Kinder anwesend waren, mehr Unfälle.

Dies lag hauptsächlich an der Mangel an WachsamkeitDas heißt, während im Familienkern mit Vater und Mutter die Anwesenheit von zwei Erwachsenen die Erkennung riskanter Situationen erleichtert, war es in den Häusern, in denen es nur eine gab, schwieriger zu überwachen.

Damián Montero

Video: Planet Wissen - Armut in Deutschland


Interessante Artikel

5 Tasten, um die Bräune nach dem Sommer zu erhalten

5 Tasten, um die Bräune nach dem Sommer zu erhalten

Der Sommer geht zu Ende und damit auch die Ferien. Die Strandtage und die Poolnachmittage gehören der Vergangenheit an. Wenn Sie sich endlich mit goldener Haut rühmen können, ist es Zeit, ins Büro...

Toxische Beziehungen: Wenn das Paar uns weh tut

Toxische Beziehungen: Wenn das Paar uns weh tut

Liebe in der Jugend ist von größter Bedeutung, da die ersten Paarbeziehungen die sentimentalen Parameter der Menschen aufbauen, dh wenn in diesem Alter eine Person eine gesunde Liebe lebt, werden...

Hausmittel gegen Läuse zu bekämpfen

Hausmittel gegen Läuse zu bekämpfen

Schulbesuch hängt mit dem Auftreten von Läusen bei Kindern zusammen. Es ist sehr verbreitet und sollte nicht alarmiert werden. Heutzutage gibt es zahlreiche wirksame Behandlungen, die Ihnen helfen...

Postpartale Traurigkeit

Postpartale Traurigkeit

Sie hatten gerade ein schönes Baby. Besuchen Sie sie. Sie sollten fertig sein, Sie sollten sich wie die glücklichste Frau der Welt fühlen, aber Sie fühlen sich nicht so. Sie fangen an zu weinen, ohne...