Veränderungen im Darmsystem bei Säuglingen

Die Entwicklung eines Babys ist beeindruckend. Die Veränderungen, die Kinder durchlaufen, sind zahlreich und können von den Eltern manchmal missverstanden werden, insbesondere von denjenigen, die zum ersten Mal vor der Herausforderung der Vaterschaft stehen. Ein gutes Beispiel dafür ist die Bedienung der Darmapparat der kleinsten, deren Bedienung einige sehr sichtbare Variationen erfährt.

Nach einigen Wochen in dieser Welt machen Babys von mehreren täglichen Stuhlgängen zu ein oder zwei in demselben Zeitraum. Gibt es Gründe zur Sorge? Hat das Kind irgendwelche Probleme, die gelöst werden müssen? AEP ist vom spanischen Verband für Pädiatrie aufgerufen, sich in dieser Hinsicht zu beruhigen, und erklärt den Eltern, dass dieser Prozess innerhalb der Veränderungen, die das Darmsystem des Kleinsten durchläuft, natürlich ist Laktation.


Die Veränderungen zur Erfahrung

Am Anfang des Laktation Neugeborene machen an einem Tag mehrere Hocker. Normalerweise hängt diese Situation mit der Milchaufnahme zusammen. Der Hauptgrund ist, dass das Verdauungssystem des Kindes zu Lebzeiten im Mutterleib ruht und nach der Geburt mit Nahrungsmitteln in Berührung kommt.

Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen gibt es nach dem Essen Bewegungen des Darms, die die Ablagerungen von Exkrementen begünstigen. Dieser Vorgang wird als 'gastrocolic Reflex' Dieser Automatismus wird in den ersten Lebenswochen des Babys intensiver erlebt. Diese Situation hängt mit der Kraftlosigkeit im After zusammen, so dass kleinere Säuglinge normalerweise unmittelbar nach oder sogar während der Schüsse ablagern.


Wochen nach der Geburt gehen kleine Babys von mehreren Stuhlgängen am Tag zu einer einzigen täglichen Ablagerung oder sogar zu einer alle paar Tagen. Obwohl die Eigenschaften der Exkremente die gleichen sind wie zu Beginn der Laktation, ist dies normalerweise der Fall Überraschung an die Eltern, die sich fragen, ob es an einer Krankheit oder einem Problem des Kindes liegen könnte.

Aber von AEP wird erklärt, dass es keine Gründe dafür gibt sich sorgen. Denn der Darm „lernt“, seine Funktion viel effektiver wahrzunehmen und nimmt mehr Nährstoffe auf, so dass die Menge an Fäkalien, die das Baby erzeugt, reduziert wird. Die Übersetzung ist, dass der Säugling alle paar Tage eine Einzahlung vornimmt, ohne dass dies mit einem Gesundheitsproblem zusammenhängt.


Schreie und Beschwerden

Aus AEP wird auch erklärt, dass in einigen Fällen die 2 und 8 Wochen Einige Kinder beginnen täglich mehrere Episoden von Weinen und Schrumpfen der Beine, typischerweise nach der Milchaufnahme. Diese Symptome dauern in der Regel kurze Zeit an und verschwinden von selbst. Manchmal kann das Kind Erleichterung bei der Durchführung einer Ablage normaler Merkmale finden, die Tage dauern kann. Diese Tatsache ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der After gereift ist und nicht mehr ständig geöffnet ist, sondern dicht geschlossen wird, um Lecks zu vermeiden.

Zu diesen AlterDas Kind kann es freiwillig öffnen, weiß jedoch nicht, wie es zu tun ist, wenn sich der Darm bewegt. Wenn es Krämpfe hat, öffnet sich der After nicht und verursacht Unbehagen, da kein Stuhlgang vorliegt. Zu anderen Tageszeiten entspannen sie diesen Bereich ihres Körpers und beseitigen Gas, aber keine Exkremente, da es keine Darmbewegung gibt, die sie herausschiebt. Jedes Kind benötigt eine andere Zeit, um zu lernen, wie diese Prozesse koordiniert werden.

Von AEP wird an Verstopfung bei Kindern erinnert Unter 6 Monaten Es ist selten In den Fällen, in denen es auftritt, zeichnet es sich durch harten Stuhl aus, der bei der Beseitigung Unbehagen oder Schmerzen verursacht. Diese Fälle treten normalerweise beim Stillen bis zur künstlichen Laktation auf. Ein anderer typischer Moment fällt mit der Einführung fester Lebensmittel wie Pürees und Porridges zusammen.

Damián Montero

Video: Stuhlgang beim Baby: Wie viel ist normal? | Baby | Eltern ABC | ELTERN | Elternratgeber


Interessante Artikel

Ehrgeizig, ist es positiv und negativ?

Ehrgeizig, ist es positiv und negativ?

Ehrgeiz ist gesund und positiv wenn er Projekte entwickelt und als Motor arbeitet, der uns einlädt, sich zu verbessern, zu wachsen oder Fortschritte zu machen, dh Konformismus und Mittelmäßigkeit...