Kaufanleitung für Smartphones für Eltern

Die Smartphones Sie sind zu einem gefragten Artikel von Teenagern und sogar Jugendlichen geworden. Eltern zweifeln daran, sollte ich eine kaufen? Gibt es ein Risiko für die Kleinen, wenn Smartphones verwendet werden, können diese Gefahren verhindert werden?

Smartphones: Kaufberatung

Gibt es eine angemessene Zeit, um die wiederholte Bitte unserer Kinder zu akzeptieren, eigene zu haben? Smartphone? Wie in allen Bildungsbereichen gibt es keine magischen Rezepte. Eltern sollten alle Aspekte, die ins Spiel kommen, vor dem Kauf eines Smartphones für unsere Kinder gründlich analysieren:

- Brauchen Sie für das Smartphone. Unter Umständen muss ein erstes Mobiltelefon vorhanden sein. Viele Eltern fühlen sich sicherer, wenn ihre Kinder mit ihnen kommunizieren können, zum Beispiel, weil sie lange Strecken zurücklegen, um den Unterricht zu besuchen oder in den späten Stunden Sport zu treiben. Wenn es aber kein wirkliches Bedürfnis gibt, müssen wir den Trieb des Verlangens so lange wie möglich aufhalten.


- Die ganze Gruppe hat es. Das Problem, das sich als Eltern ergibt, ist, dass Smartphones die neuen Kommunikationssysteme unserer Kinder mit ihrer Umgebung sind. Wir müssen abschätzen, wann es für sie schädlicher sein kann, sie von ihrer Vergleichsgruppe fernzuhalten, als sie daran zu hindern, auf die Netzwerke zuzugreifen.

- Persönliche Reife. Einer der Indikatoren, mit denen wir prüfen können, wann unsere Kinder ein Telefon haben können, wird der Grad der persönlichen Reife sein. Wir müssen sicherstellen, dass sie diese Reife erreicht haben, denn sobald sie das Gerät in der Hand haben, gibt es keine Möglichkeit, Türen ins Feld zu bringen. Also müssen wir sie für kritisches Denken trainiert haben, das ihnen erlaubt, das Gute zu wählen und das Schlechte abzulegen.


Für diejenigen Eltern, die vorhaben, eines dieser Produkte an ihre Kinder weiterzugeben, hat Trend Micro einen Leitfaden für Eltern entwickelt, damit sie wissen, was sie über diese Geräte wissen sollten.

 

Persönliche Informationen auf Smartphones

Ein Risiko für Smartphones besteht in der persönlichen Information, die das Kind über diese Geräte zur Verfügung stellen kann. Vor gib ihm Bei einem dieser Produkte müssen wir uns mit folgenden Problemen auseinandersetzen:

Online-Informationen was er teilt Sie müssen sicherstellen, dass Sie das Risiko des Austauschs von Informationen oder Inhalten persönlicher Art wie Fotos, Adressen usw. über diese Geräte verstehen.

-   Datenschutzrichtlinie des Geräts. Es lohnt sich, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Geräts und des Betriebssystems zu lesen, um zu wissen, welche Informationen sie speichern und weitergeben, bevor Sie dieser Vereinbarung zustimmen.


Datenschutz konfigurieren. Finden Sie heraus, wie Sie die Privatsphäre Ihres Kindes auf Ihrem Smartphone am besten schützen können. Darüber hinaus ist es wichtig, ständig zu überprüfen, ob diese Techniken kontinuierlich überprüft werden, wenn diese Standards erfüllt werden.

Standort und Standort: Einfach mit dem Smartphone

Eltern sollten sich auch mit den Systemen von GPS-Standort von mobilen Geräten. Falls das Terminal gehackt wird, kann ein Fremder den genauen Standort des Kindes erkennen, was sehr gefährlich ist. Um diese Probleme zu vermeiden, können Sie die Genauigkeit einstellen, mit der das Mobiltelefon seinen Benutzer findet, und die Person, die in das Smartphone einbricht, kann nicht genau wissen, wo sich der Benutzer befindet.

Die Gefahr der Smartphone-Kamera

Eine weitere Gefahr, die mobile Geräte mit sich bringen, ist die Kamera. Diese Funktion kann es fremden Personen ermöglichen, sie aus der Ferne zu aktivieren und auf den visuellen Inhalt des Kindes zuzugreifen. Hierfür müssen Sie einige Punkte beachten. Zunächst wird geprüft, ob ein Gerät mit dieser Option wirklich erforderlich ist, das heißt, ob das Kind, das das Terminal erhalten soll, wirklich ein Modell benötigt, das fotografieren oder einfach kommunizieren kann.

Es ist auch praktisch, die Einstellungen des Mobiltelefons so zu ändern, dass der Kameramodus nicht durch eine eigene Entscheidung gestartet wird, sondern manuell ausgeführt werden muss. Dies sollte nur verwendet werden, wenn Sie ein Foto oder Video aufnehmen und Sie müssen sicherstellen, dass diese Anwendung vollständig ist Geschlossen nachdem es benutzt wird.

Eltern sollten auch mit ihren Kindern über die von ihnen verwendeten Fotos sprechen und über das Risiko, dass sie mit anderen geteilt werden. Sie müssen sich daran erinnern, dass Sie nur sollten Daten teilen Bei Menschen, denen Sie vertrauen und die Sie kennen, müssen Sie auch bei diesen Gelegenheiten aufpassen, was Sie an die andere Person und den Grad der Vertraulichkeit dieses Inhalts bringen.

Damián Montero

Video: Geld beim iPhone-Kauf sparen? - Refurbished iPhones im Test (Deutsch) | SwagTab


Interessante Artikel

Die großen Museen von Madrid mit Kindern

Die großen Museen von Madrid mit Kindern

Bevor Sie einen Besuch in den großen Museen von Madrid mit Kindern organisieren, sollten Sie am besten die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen, mit denen Sie dem Besuch begegnen können. Eine...