Kinderärzte warnen vor den Gefahren neuer Technologien

Ein Handy und ein Kind, was könnte schief gehen? Nun leider viel. Dies wird von Kinderärzten gewarnt, die behaupten, dass die Gefahren von neue Technologien Sie sind eine der Herausforderungen der Sozialpädiatrie, da die Pathologien zunehmen, unter denen Kinder leiden, wenn sie diese Instrumente missbrauchen.

Kinderärzte haben dies auf dem Nationalkongress der spanischen Pädiatrischen Gesellschaft gezeigt. Darin der Arzt Antonio Gancedo hat mehrere Pathologien gezeigt, die mit der Sucht nach neuen Technologien bei Kindern zusammenhängen, und hat an eine Maxime erinnert: Kinder unter zwei Jahren sollten keinen Kontakt zu den Bildschirmen haben. Ab diesem Alter und bis zu 12 Jahren empfehlen Experten eine Exposition, die nicht länger als zwei Stunden ist, und von dort aus versuchen, die verantwortlichen Kinder dazu zu bringen.


Das Beispiel der Eltern

Wie bei allem, was die Erziehung von Kindern betrifft, ist das Beispiel der Eltern im Bereich der neuen Technologien von wesentlicher Bedeutung. Dies sagte auch dieser Experte, der auf den Tisch gestellt hat, dass Kinderärzte beginnen, Erwachsene mit Problemen zu entdecken Süchte zu diesen Werkzeugen. Diese Senioren übertragen ihren Kindern auch sehr gefährliche Gewohnheiten. An dieser Stelle hat das Gancedo pädiatrische Konsultationen als idealen Ort für die Aufklärung von Familien über gute digitale Gewohnheiten herausgestellt.

Ein weiterer besorgniserregender Punkt bezüglich neuer Technologien und Minderjähriger bezieht sich auf die durch sie begangenen Straftaten. Daraufhin hat der Hauptmann der Guardia Civil in demselben Bereich Alarm gemacht Carlos Igual, der dafür gesorgt hat, dass Minderjährige in diesen Räumen die meisten sexuellen Straftaten erleiden und darüber hinaus diejenigen, die sie am meisten begehen.


Verbrechen in Netzwerken

"Minderjährige sollten sich des bewusst sein strafrechtliche Verantwortlichkeit Das bedeutet, das Netzwerk zu belästigen, soziale Profile zu stehlen und in die Privatsphäre anderer einzudringen ", fragen die Kinderärzte durch eine Erklärung, dass sich das Profil sowohl der Straftäter als auch der Opfer verändert hat. Jetzt dominieren Jugendliche aus normalen Familien. ohne wirtschaftliche Probleme und die Opfer sind meistens Mädchen.

An diesem Punkt sprachen die Experten darüber, wie Cybermobbing bekämpft werden kann, und geben das Beispiel der Vereinigten Staaten, eines Landes, das seit vielen Jahren gegen diese Aktionen ankämpft. Experten raten Eltern, ihre Kinder zu erziehen, damit sie im Internet nicht über Sex reden, geschweige denn jemanden, den sie nicht physisch kennen. Die letzte Empfehlung der Guardia Civil ist klar: Minderjährige gehen niemals alleine mit einem Kontakt, der nicht persönlich bekannt ist, zu einem Termin.


Damián Montero

Video: Professor Dr. Meyl: „Wissenschaft nicht frei, sondern vom Geld regiert“ | 26.10.18 | www.kla.tv


Interessante Artikel

Dialyse bei Kindern, was sind diese Behandlungen?

Dialyse bei Kindern, was sind diese Behandlungen?

Kein Vater mag es, seinen Sohn im Krankenhaus zu sehen, aber manchmal gibt es keine andere Möglichkeit, als sie in diese Zentren zu bringen, um ihre Gesundheit zu erhalten. Die Härte einiger...

Die Großeltern und ihre Beziehung zur Familie

Die Großeltern und ihre Beziehung zur Familie

Von Anfang an müssen wir die Grenzen gut festlegen, was uns helfen wird, eine freundschaftlichere Beziehung zu haben Großeltern, Eltern und Enkelkinder. Eine Versuchung besteht darin, dass die...

Die Schulen geben nur ungern Fälle von Mobbing zu

Die Schulen geben nur ungern Fälle von Mobbing zu

Die Mobbing Es ist definiert als Einschüchterung und Misshandlung von Schulkindern, die im Laufe der Zeit wiederholt und aufrechterhalten werden, fast immer fern der Augen von Erwachsenen, mit der...