Wie man das Unterbewusstsein trainiert, um Kinder positiv zu erziehen

Ein Kind sollte niemals traurig, wütend oder neu bestraft ins Bett gehen. Dies ist eine Maxime, die Eltern zum Zeitpunkt von berücksichtigen müssen Arbeiten Sie das Unterbewusstsein, um Kinder positiv zu erziehen. Abhängig von den Reizen, die Kinder seit ihrer Kindheit in ihrem Unterbewusstsein erhalten, wird ihr Charakter so geformt und sie werden älter.

Die Unterbewusstsein Es mag für manche Eltern etwas Magisches, Freudisches sein, das von Sehern, Scharlatanen usw. verwendet wird. Die Wahrheit ist, dass es eine Herausforderung ist, zu wissen, wie das Unterbewusstsein funktioniert und es für eine bessere Bildung zu nutzen. Das Unterbewusstsein unserer Kinder zu arbeiten bedeutet, positiv zu erziehen.

Wenn wir nach den lateinischen Ursprüngen suchen, könnten wir das sagen Das Unterbewusstsein ist das, was sich unterhalb des Bewusstseins befindet. Es wäre gleichbedeutend mit Bewusstlosigkeit. Aus psychoanalytischer Sicht wäre dies gleichbedeutend mit Vorbewusstsein, und wir würden es als die Menge psychischer Inhalte definieren, die nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt im Bewusstsein aktiviert wird, aber anfällig ist, wenn es notwendig ist, ohne dass sich das Subjekt widersetzt.


Eine einfachere Definition wäre: alle Aktivitäten des Gehirns, die nicht von der freien Entscheidung des Willens der Person bestimmt werden.

Nachrichten von Eltern, die im Unterbewusstsein aufgezeichnet werden

Wir als Eltern haben eine enorme Verantwortung bei der Bildung des Unterbewusstseins unserer Kinder. Was wir Ihnen verbal oder nonverbal übermitteln, wird in Ihrem Unterbewusstsein festgehalten, obwohl wir es in vielen Fällen nicht einmal bemerken. So können wir negative Botschaften (Unsicherheit, Zweifel, Ängste, geringes Selbstwertgefühl) oder positive (Vertrauen, Entscheidung, Mut, hohes Selbstwertgefühl) übertragen. Die Muster des positiven oder negativen Verhaltens bleiben im Unterbewusstsein unserer Kinder.


Das Unterbewusstsein ist auch für die Wiederholung erlernter Verhaltensweisen verantwortlich, was sehr nützlich ist, da es uns ermöglicht, Situationen schneller zu lösen, wenn sie erneut präsentiert werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, positive Verhaltensweisen zu lernen, die voller Zuversicht und Nachfrage sind, damit sie im Unterbewusstsein so bleiben, dass sie entstehen, wenn sie sich frei für eine bestimmte Handlung entscheiden.

Negative Situationen im Unterbewusstsein von Kindern

- Kinder, die ständig hören, dass sie klein sind und nicht kommentieren können, Erwachsene haben möglicherweise große Angst, ihre Meinung auszudrücken.

- Kinder, die gedemütigt werden Immer wieder werden sie mit Ausdrücken wie "Du bist wertlos, du bist ein Schlamassel" immer wieder glauben, dass sie wirklich nicht in der Lage sind, etwas richtig zu machen, und ihr Selbstwertgefühl wird untergraben. Dies wird die automatische Nachricht sein, die Ihr Unterbewusstsein an Ihr Gewissen sendet, wenn eine neue Gelegenheit eintritt, in der Sie sich selbst beweisen müssen.


- Kinder zu geschütztMit Eltern, die sie an riskanten Aktivitäten hindern, werden sie mit der Angst aufwachsen, neue Projekte durchzuführen.

- Kinder, die nicht sehr gesprächig oder gesprächig sinds, weil verbale Kommunikation zu Hause null oder fast null ist.

- Kinder, die ihre Gefühle bewahren, Sowohl negativ als auch positiv, weil ihnen beigebracht wird, ihre Gefühle zu unterdrücken, oder sie sehen ihre Eltern, die ihre Gefühle nicht ausdrücken.

- Kinder, die Frauen hassen weil ihre Eltern ihre Mütter physisch oder psychisch misshandeln oder umgekehrt.

Tipps, um das Unterbewusstsein von Kindern zu trainieren und positiv zu erziehen

1. Bitte um Vergebung. Wenn Sie irgendwann die Geduld verloren haben und Ihr Kind erniedrigt haben oder etwas gesagt haben, das Angst ausgelöst hat, sprechen Sie so schnell wie möglich mit ihm, um dieses negative Gedächtnis zu löschen. Zeigen Sie ihm Ihre Reue, sagen Sie ihm, dass Sie sich von der Leidenschaft mitreißen lassen und nicht so über ihn denken, weil Sie ihn so sehr lieben.

2. Verstärken Sie Ihre Verantwortung. Wenn Ihr Kind erkennt, dass Sie sich für eine gute Tat, die es getan hat, glücklich macht (zum Beispiel, sich nicht von einer schlechten Handlung zu entschuldigen), wird es in seinem Unterbewusstsein die Haltung der Entschuldigung ablehnen und die Tugend der Verantwortung stärken. Das Bewusste wird dich ermutigen, es zu wiederholen, um mehr Liebe zu erhalten.

3. Stimulieren Sie Ihr Gewissen. Das Unterbewusstsein in derselben positiven Situation verhält sich genauso wie das Gewissen, weil es liebevolle Reize liebt.

4. Gib ihm Vertrauen. "Ich habe nicht weniger von Ihnen erwartet", Liebe, Freude, Gelassenheit und Autonomie ermutigen "Sie können !!", sind die grundlegenden Werkzeuge, um sowohl das Bewusste als auch das Unterbewusstsein zu erziehen.

5. Beharrlich handeln. Denken Sie daran, dass Ihr Unterbewusstsein auch das behält, was Sie sehen, und nicht nur das, was Sie hören. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass wir kohärent sind. Wenn wir sie zum Beispiel in der richtigen Weise erziehen möchten und sie uns als ungeordnet sehen, erhalten sie zwei widersprüchliche Botschaften in ihrem Unterbewusstsein.

Das Unterbewusstsein arbeitet vor dem Schlafengehen

Regen Sie das Unterbewusstsein Ihrer Kinder an, positiv zu erziehen, und lenken Sie es zu unseren Gunsten.Bereiten Sie eine Geschichte vor, in der der Protagonist für eine Tugend steht, die Sie für Ihren Sohn wünschen. Sag ihm, wenn er ins Bett geht und er wird zärtlich. Sobald die positive Information des Märchens empfangen wurde, wird das Unterbewusstsein während eines großen Teils des Traums frei denken, was dazu beitragen wird, diese Tugend zu fixieren.

Patricia Palacios
Hinweis: Antonio Estefanía

Video: Schlechte KINDHEIT ÜBERWINDEN


Interessante Artikel

Acht Pläne für die Verfassungsbrücke

Acht Pläne für die Verfassungsbrücke

Die 6. DezemberSpanien erinnert an die Genehmigung seiner Verfassung, etwas, das an jenem Tag des Jahres 1978 erreicht wurde. Ein wichtiges Datum, das wir mit einer Brücke, dh einem Feiertag, feiern....