Das Bildungsniveau, der Schlüssel zum Aufstieg in der Gesellschaft

Die Bildung Es ist ein Schlüsselelement, um den sozialen Aufstieg zu erleichtern. Dies zeigt eine Studie, die vom Observatorium von La Caixa erstellt wurde und aus der hervorgeht, dass das von jeder Person erreichte Bildungsniveau für die Bestimmung des Bildungsministeriums wesentlich ist soziale Mobilität worauf eine Person streben kann. Und es kann in beide Richtungen gehen. Dies kann sowohl einen Anstieg unter den verschiedenen Bevölkerungsschichten als auch einen Rückgang ermöglichen.

Universitätsausbildung, die beste Werbung

Eine der Schlussfolgerungen ist, dass diejenigen, die einen Universitätsabschluss haben, haben 14% ige Chance Zugang zu den oberen Klassen, Fachleuten und Managern, die die Sekundarstufe nicht abgeschlossen haben.


Hochschulbildung kann auch dazu beitragen, die Situation zu verbessern, in der Sie geboren wurden. Insbesondere wer kommen aus mittleren Familien Sie haben einen Universitätsabschluss und haben eine Chance von bis zu drei Prozent, einen hohen sozialen Status zu erreichen.

Sozialstatus: der Ursprung hilft auch

Das Observatorium von La Caixa fragt auch, wie das Bildungsniveau einen Einfluss auf die Aufrechterhaltung eines sozialer Status. Und es zeigt, dass auch die Herkunft dazu beiträgt. In den Fällen, in denen der Student in einem wohlhabenden familiären Umfeld geboren wurde und Eltern mit Berufs- und Führungsberufen hat, sieht er doppelt so häufig seine Position in der Sozialpyramide nicht verändert.


Diese Beziehung gilt auch für die Fälle, in denen eine Person geboren wurde, die in einer Familie niedrigerer Klasse geboren wurde. Wenn die Person nur die Sekundarausbildung abschließt, ist dies der Fall bis zu 52% der Wahrscheinlichkeit, auf dieser Leiter bewegungslos zu bleiben.

Das Bildungsniveau und die Sozialpyramide

Wenn ein hohes Bildungsniveau die Chancen erhöht, die Sozialpyramide zu besteigen, kann ein niedrigeres Niveau zu einem Rückgang führen. Zumindest sagt dies das Observatorium von La Caixa, was auf eine Chance von 11% hinweist niedrigeres Niveau mit einem höheren Grad. Dieser Prozentsatz steigt, wenn die Bildung abnimmt, bei den Sekundarschullehrern 49% und bei einem niedrigeren Bildungsniveau 66%.

Bei hohen Niveaus besteht eine 75% ige Chance, dass jemand ohne Sekundarbildung seinen Status verringert. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand mit einem Hochschulabschluss abfällt, wird 8% betragen.


Damián Montero

Video: 214th Knowledge Seekers Workshop - Mar 8 2018


Interessante Artikel

Toledo mit Kindern: die 10 wichtigsten Orte

Toledo mit Kindern: die 10 wichtigsten Orte

Jede Jahreszeit ist ideal für eine PauseUnd die Wahrheit ist, dass Spanien voll von idealen Reisezielen für Paare und Freunde und natürlich Familien ist. Diesmal reisen wir nach Toledo, um Ihnen die...