75% der Eltern kontrollieren das Mobiltelefon ihrer Kinder nicht

Kinderzugang zu neuemTechnologien Es tritt auf, wenn Kinder zwischen 10 und 12 Jahren alt sind. Aber wissen Eltern wirklich, dass ihre Kinder ihr Smartphone benutzen? Eine Umfrage des Unternehmens S2 Grupo, das sich der Cybersicherheit widmet, sagt nein. In der Tat sagt diese Studie, dass die 75% der eltern In Spanien führt das Mobiltelefon seiner Kinder keine Kontrolle aus.

Die Mehrheit der Eltern glaubt nicht, dass sie ihre Wachsamkeit auf dem Gebiet der neue Technologien. Sie sind der Meinung, dass sie soziale Netzwerke korrekt nutzen. In Spanien ist die Verwendung von Smartphones und andere Geräte werden in den neuen Generationen immer weiter verbreitet.


Wie Miguel A. Juan, geschäftsführender Gesellschafter von S2 Grupo, sagt, vergessen Eltern oft, dass sie auch im Rahmen neuer Technologien arbeiten müssen und sicherstellen müssen, dass die Kleinsten sie richtig einsetzen.

31% der Eltern machen sich Sorgen, was ihr Kind macht

Diese Umfrage spiegelt auch das Gefühl der Eltern wider, wie Kinder ihre Smartphones einsetzen können. Als Antwort auf diese Arbeit 31% Eltern machen sich Sorgen, dass die Kleinen ihr Handy nicht richtig benutzen. Auf der anderen Seite haben 51% der Teilnehmer dies bestätigt sie fühlten das Bedürfnis nicht Kontrolle auszuüben, weil sie der Meinung sind, Kinder seien für den Umgang mit ihrem Smartphone verantwortlich.


Noch besorgniserregender ist, dass 18% der eltern Er gab zu, dass sein Sohn über sein Smartphone Cybermobbing erhalten hatte. Zu den Gefahren, die die jüngsten in dieser Cyberwelt bedrohen, gehört das Senden intimer Fotos, das Empfangen von Beleidigungen durch Instant Messaging oder Anwendungen, die auf private Inhalte von Mobiltelefonen zugreifen.

Früher Start

Diese Umfrage erfasst auch das Alter, in dem diese Eltern ihren Kindern das erste Smartphone gekauft hatten. 29% der Eltern gaben zu, ihrem Kind ein Smartphone zu geben vor dem 12. LebensjahrDaten, die bestätigen, dass Kinder jedes Mal Zugang zu neuen Technologien haben. Deshalb müssen Erwachsene sicherstellen, dass die Kleinen diese Technologien verantwortungsvoll einsetzen.

Das sind einige Tipps Die S2-Gruppe empfiehlt Eltern, ein Smartphone für ihre Kinder zu kaufen:


1. Technologische Verantwortung. Wenn das Kind ein Smartphone erhält, muss es eine Reihe von Regeln für den verantwortungsvollen Gebrauch akzeptieren. Wenn Sie gegen sie verstoßen, wird es Strafen geben.

2. Telefonische Überprüfung. Zu diesen Regeln sollte die Überprüfung der Aktivität gehören, die das Kind durchführt. Sie müssen akzeptieren, dass Eltern von Zeit zu Zeit die Nutzung Ihres Mobiltelefons sehen können.

3. Jugendschutzfilter. Das Kind muss akzeptieren, dass Browser und andere Anwendungen Filter installieren, um den Zugriff auf Inhalte zu verhindern, die nicht für ihr Alter empfohlen werden.

4. In der Schule wird das Handy nicht benutzt. Wir möchten, dass das Kind in Notfällen ein Smartphone zur Schule bringt. Aber nur dafür, nicht zum Spaß oder zur Ablenkung. Im Unterricht sollte das Handy nicht benutzt werden.

5. Passen Sie auf persönliche Informationen auf. Das Kind sollte niemals Informationen zur Verfügung stellen, die Hinweise zur Ortung geben können. Falls diese Daten für die Installation einer Anwendung erforderlich sind, sollten die Eltern zur Bewertung der Sicherheit konsultiert werden.

6. Seien Sie vorsichtig mit dem Telefon. Sie müssen nicht nur die physische Integrität des Mobiltelefons sicherstellen, Sie müssen auch darauf achten, keine Anwendungen zweifelhaften Ursprungs zu installieren, die die Tür des Smartphones für andere Personen öffnen können.

7. Das Telefon ist nicht dein Leben. Wir müssen dem Kind mitteilen, dass sein Handy ein Werkzeug ist, kein Objekt, durch das es leben kann. Das Bedürfnis, sich persönlich zu beziehen und von diesem Objekt so wenig wie möglich abhängig zu sein, muss eingeschärft werden.

8. Aus Fehlern lernen. Es ist unvermeidlich, dass das Kind die Nutzung des Mobiltelefons gelegentlich übertrifft. Wir werden diese Situationen nutzen, um Ihre Ausbildung zu verbessern.

9. Kommunikation. Wenn jemand anfängt, ein Kind über sein Handy zu ärgern, sollte er wissen, dass die Eltern zuerst über diese Situation informiert werden müssen.

10. Verwenden Sie es nicht zur Belästigung. Das Kind mag es witzig finden, über sein Smartphone einem Freund einen Witz zu machen. Sie müssen ihn dazu bringen, das zu sehen, genauso wie er sich ärgern kann, um diesen Dank auch an die andere Person zu erhalten.

Damián Montero

Video: Assassin's Creed Odyssey - 100 vs. 1 Battle Royale ( The Great Contender Quest )


Interessante Artikel

In Spanien haben fast 17% der Kinder ein Smartphone

In Spanien haben fast 17% der Kinder ein Smartphone

Neue Technologien haben viele Formen angenommen. Computer, Videokonsolen und in den letzten Jahren die Smartphones. Smartphones sind im Leben vieler Menschen zu einem gängigen Werkzeug geworden,...