Ein Haustier zu Hause: Vorteile für Kinder

Weniger Einsamkeit, mehr Spiele und viele pädagogische Impulse: Das sind die Vorteile für Kinder zu haben ein Haustier zu Hause. Wir müssen jedoch bedenken, dass ein gutes Miteinander zwischen Kindern und Tieren immer die richtigen Vorsichtsmaßnahmen haben sollte.

Hunde, Katzen und generell alle Haustiere beeinflussen das Wachstum von Kindern positiv. Darüber hinaus erhalten sie die Möglichkeit, einen engen und direkten Kontakt zur Natur zu knüpfen, was in Großstädten immer schwieriger wird. Derzeit besitzen 42 Prozent der spanischen Familien einen Hund oder eine Katze. Vögel, Nagetiere und andere Tierarten sind nicht zu berücksichtigen. Mehr als 80 Prozent dieser Familien halten ihr Haustier für eine Quelle des Wohlbefindens, heißt es in einer Studie der Bayer-Division Animal Health. Wer ein Haustier hat, betrachtet es in der Regel als Familienmitglied.


5 Vorteile von Haustieren für Kinder

Bei Kindern können Haustiere dabei helfen, sich zu entwickeln und sich in verschiedenen Aspekten zu entwickeln. Dies sind einige der Vorteile für Kinder, die ein Haustier zu Hause haben:

1. Sie sind ein Anreiz für Bewegung, vor allem, wenn das Kind krabbelt und auch wenn es anfängt zu laufen.

2. Helfen Sie ihnen, sich sicher zu fühlen. Kinder erleben ein Gefühl der Zuversicht, wenn ihr Haustier sie begleitet. Das Berühren und Sprechen mit einem Tier entwickelt Gefühle der Zuneigung, der Zuneigung und der Sicherheit.

3. Steigern Sie Ihr Selbstwertgefühl weil der Hund oder die Katze sie so liebt, wie sie sind, und ihnen hilft, wenn sich die Kinder traurig fühlen, während sie einen offeneren und aufnahmefähigeren Charakter entwickeln.


4. Sie entwickeln ihr Verantwortungsbewusstseinweil sie die Verpflichtung bekommen, das Tier mehr zu lieben, sich darum kümmern, es füttern, schützen und respektieren.

5. Selbstdisziplin und Konzentration fördern, da das Haustier tägliche Pflege benötigt.

Haustiere und Kinder: gute Freunde von Spielen

Ein weiterer Vorteil, wenn Sie ein Haustier zu Hause haben, ist die Anzahl der Spiele, die zwischen dem Tier und dem Kind festgelegt werden können. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass Sie, da unser Sohn so klein ist, immer auf diese Aktivitäten achten sollten, damit das Tier unserem Sohn nicht ungewollt Schaden zufügt.

Hunde sind zum Beispiel von Natur aus verspielt, und Welpen lernen aus dem Instinkt heraus, sehr sanft zu beißen.

1. Verfolgungsspiele Hunde mit aktivem Temperament lieben es, zu jagen, zu suchen, zu stalken und zu jagen. Verstecken mit dem Hund zu spielen ist eine hervorragende Ablenkung. Sie müssen unserem Sohn beibringen, dass er ihn nicht immer verfolgen sollte, denn Sie müssen auch den Hund verfolgen, der uns verfolgt. Wenn der Hund zu aufgeregt ist und anfängt, auf das Kind zu springen oder seine Kleidung zu beißen, müssen Sie aufhören zu spielen, ihn für einige Momente ignorieren oder ihm ein wenig die Wirbelsäule berühren, als Zeichen dafür, dass es nicht gut ist zu beißen.


2. Spiele zum Wiederherstellen von Objekten. Eine Art von Hunden mag es auch, Bälle und andere Gegenstände, die vom Kind geworfen werden, zu holen. Zu kleine Bälle sind gefährlich, weil sie im Hals des Hundes stecken bleiben und ihn in wenigen Minuten ersticken könnten. Das Beste ist ein massiver Gummiball, unzerbrechlich und von ausreichender Größe.

3. Spiele des Tauziehens. Eine andere Art von Spielen ist das Tauziehen mit einem Seil oder einem Spielzeug, das nicht zerbricht. Bei einigen Rennen wird dieses Spiel leicht zu einem Krafttest. Sie werden also nicht für immer gewinnen. Wenn sie das geringste Knurren ausstrahlen, müssen Sie sofort mit dem Spielen aufhören. Gewöhne dich nicht daran, mit Stöcken oder abgefallenen Ästen zu spielen, da sie splittern könnten und ihre Bruchstücke in den Hals des Tieres graben könnten.

Therapeutische Wirkungen von Haustieren bei Kindern

Viele Spezialisten haben in guten Haustieren eine gute Therapie für Kinder mit unterschiedlichen körperlichen und psychischen Problemen gesehen. Einige neuere Studien, die von Spezialisten der nordamerikanischen Gesellschaften in Zooterapia durchgeführt wurden, versichern, dass die Tatsache, das Tier zu beobachten, zu streicheln, mit ihm zu spielen oder mit ihm zu sprechen, einen unmittelbaren Nutzen bringt, die arterielle Spannung verringert, den Stress entspannt und hilft, Stress abzubauen. Darüber hinaus erhöht es das Selbstwertgefühl und die Geselligkeit bei Kindern, die taub, blind, behindert oder zu schüchtern sind.

Dies sind die hauptsächlichen therapeutischen Wirkungen von Haustieren:

- Die Tiere erwachen zum Lächeln zu einem deprimierten Kind
- Stimulieren Sie den sozialen Charakter eines schüchternen Kindes und mit affektiven Blockaden
- Helfen Sie, ein Kind mit gewalttätigen Impulsen zu kontrollieren und entspannen Sie sich nervöse Kinder
- Helfen Sie den Menschen, sich selbst zu akzeptieren Das ist so, weil Tiere uns so akzeptieren, wie wir sind. Tiere akzeptieren uns und geben sogar Anzeichen von Ermutigung, wenn wir nicht zur besten Zeit sind.

Laut diesem Fachmann, der die assistierte Therapie mit Tieren durchführt, "lehren Haustiere" uns Würde und akzeptieren Dinge auf einfachere Weise.Die Pferde dafür sind große Meister und bringen uns mit unserem reinsten und wildesten Instinkt in Kontakt, wodurch unseren Impulsen eine natürliche Natürlichkeit verliehen wird. Von Hunden lernen wir Adel und Treue. Katzen helfen uns beim Entspannen. "

Jaime Márquez
Hinweis:Isabel Salama, Spezialist für tiergestützte Therapie

Video: 10 Gründe für einen Hamster (als Haustier)


Interessante Artikel

Sauginstinkt, wie es bei Babys stimuliert werden kann

Sauginstinkt, wie es bei Babys stimuliert werden kann

Holen Sie sich eine gute Laktation In den ersten Tagen nach der Geburt des Babys ist die Grundlage für eine gute Ernährung. Darüber hinaus schafft das Stillen eine ganz besondere Verbindung zwischen...

Die Bedeutung der Berufsberatung bei jungen Menschen

Die Bedeutung der Berufsberatung bei jungen Menschen

Jugend ist der Schritt vor dem Erwachsenenalter. Nach und nach nimmt die Zukunft jedes Menschen an den Entscheidungen, die in diesen Zeiten getroffen werden, Gestalt an. Ein gutes Beispiel ist die...