Kinder, die eine gesunde Ernährung erhalten, könnten einen höheren IQ erreichen

Kinder, die in den ersten Lebensjahren eine gesunde Ernährung erhalten, könnten einen etwas höheren IQ erreichen, wie eine Studie der University of Adelaide (Australien) belegt.

Kinder, die Junk Food erhalten, können ihre Intelligenz reduzieren.

Um diese Sätze zu erreichen, beobachtete das Forscherteam um die Ärztin des Universitätszentrums, Lisa Smithers, die Essgewohnheiten von 7.000 Kindern im Alter von 6 Monaten, 15 Monaten und zwei Jahren nach der Geburt. Danach analysierte er ihren IQ im Alter von acht Jahren.

Mit der Vertiefung der Bedeutung der Ernährung zum Zeitpunkt der Verbesserung der Intelligenz der Kinder weist der Experte darauf hin, dass diese "die notwendigen Nährstoffe für die Entwicklung der Gehirngewebe in den ersten Lebensjahren bereitstellt". Somit wird bestätigt, dass Babys, die abwechslungsreiche Nahrung zu sich nahmen, regelmäßig "bis zu zwei weitere Punkte des IQ im Alter von acht Jahren" vorstellten.


Darüber hinaus enthält die Studie auch die Daten, dass Kinder, die nach sechs Monaten für Babys zubereitete Nahrung zu sich nahmen, "einen negativen Einfluss" hatten. Im Gegenteil, die Wirkungen waren positiv, wenn sie im Alter von zwei Jahren gegessen wurden.

Schließlich kommt Dr. Smithers zu dem Schluss, dass diese Arbeit das "Bedürfnis" widerspiegelt, Kindern gesunde Lebensmittel zu einem so entscheidenden Zeitpunkt für die Ausbildung in ihrem Leben zu bieten. "Es ist wichtig, die langfristigen Auswirkungen der Lebensmittel zu berücksichtigen, die unsere Kinder ernähren", sagte er.

Video: 2017 Maps of Meaning 1: Context and Background


Interessante Artikel

Die Vorteile von Lachen beim Lernen von Kindern

Die Vorteile von Lachen beim Lernen von Kindern

Lachen Es ist eine Aktivität, die sich aus verschiedenen Gründen lohnt: Sie löst Stress, schafft unauslöschliche Erinnerungen, lässt uns Spaß haben und Kinder lernen schneller. Zu diesem Schluss...

Cannabis: 36% der neuen Verbraucher sind Teenager

Cannabis: 36% der neuen Verbraucher sind Teenager

Cannabis ist die am meisten konsumierte Droge von Minderjährigen, wenn sie beginnen, toxische Substanzen zu verbrauchen und sogar Tabak zu übertreffen. Dies ist eine der Schlussfolgerungen, die sich...