Genetik kann mit dem plötzlichen Kindstod zusammenhängen

Die plötzlicher Kindstod Es ist eines der Probleme, das am meisten Eltern und Ärzte betrifft. Der Ursprung dieses Problems, durch das Babys sterben, ist nicht bestimmt. Daher werden Untersuchungen durchgeführt, um einen Grund für den Kampf zu finden oder zumindest zu berücksichtigen, um diese Situationen zu vermeiden. Funktioniert wie die, die kürzlich in The Lacent veröffentlicht wurde.

Eine Untersuchung des University College of London, die auf die genetische Herkunft als Erklärung des plötzlicher Kindstod. Ein Forschungspfad, der auf die Vererbung von Eltern an Kinder verweist und die Muskelentwicklung und andere wichtige Organe bestimmen würde, die den Tod des Kleinsten im Haus bestimmen würden.


Genetische Vererbung

Die Neuheit dieser Untersuchung liegt in der Überprüfung des Status von AtmungsmuskelnB. die Intercostalen oder das Zwerchfell, die für die Erweiterung oder das Verkleinern der Brusthöhle verantwortlich sind, wodurch die Aktivität der Lunge ermöglicht wird. Es wurde gezeigt, dass diese Körperteile mit dem plötzlichen Kindstod in Zusammenhang stehen. Könnten Fehlbildungen ihre Fehlfunktion erklären?

Bei dieser Analyse wurden zwei weitere Untersuchungen berücksichtigt. Einer von ihnen entwickelte sich in Vereinigtes Königreich Dort wurde der kodierende Teil des Genoms von 84 kleinen Opfern eines plötzlichen Kindstodes analysiert. Das zweite dieser Werke wurde in entwickelt Vereinigte Staaten, mit einer breiteren Auswahl von Kindern, die von diesem Problem betroffen sind (insgesamt 194).


Insbesondere betonten die Forscher das Gen SCN4A, einer von denen, die an der Entwicklung von Rezeptoren beteiligt sind, die in Muskelzellen vorhanden sind, wodurch sie sich zusammenziehen oder entspannen. In diesem Sinne sind Mutationen sehr selten und betreffen weniger als fünf Menschen pro 100.000 Menschen.

Unter den 278 Kindern, die die Stichprobe dieser Studie bildeten, traten bei vier von ihnen, dem 1,4% der Fälle. Es mag zwar ein geringer Prozentsatz sein, eröffnet jedoch einen neuen Forschungsweg, bei dem die genetische Ursache vorliegt, und erklärt damit die Schwächung dieser Muskeln, die zum plötzlichen Kindstod führen.


Prävention des plötzlichen Kindstodes

Obwohl die Ursache für den plötzlichen Kindstod nicht ermittelt wurde, wurden verschiedene Techniken gefunden, um dies zu verhindern. Von der spanischen Vereinigung für Pädiatrie der primären Aufmerksamkeit, AEPapwerden folgende angezeigt:

- Haltung beim Schlafen "auf dem Kopf". Die "umgekehrte" Schlafposition erhöht das Risiko eines plötzlichen Kindstodes. Am sichersten ist es, "offen" zu schlafen. Säuglinge sollten also "offen" schlafen. Dies ist der wichtigste Schutzfaktor gegen SIDS.

- Vermeiden Sie Tabak in der Nähe des Babys. Tabak ist in der Schwangerschaft verboten. Auch die

- das Stillen fördern, da es als Schutzfaktor gegen plötzlichen Kindstod bestimmt wurde.

- Verwenden Sie keine sehr weichen Matratzen oder Wolle. Kissen oder Kissen werden ebenfalls nicht empfohlen. Vermeiden Sie alles, was das Kind im Schlaf ersticken könnte.

- Achten Sie darauf, dass der Raum eine Temperatur von 20 bis 22 ° C hat.

- Der Schnuller kann vor dem plötzlichen Tod des Kindes schützen.

Damián Montero

Video: Don Huber: Glyphosate - a dangerous Chemical - deutsche Untertitel


Interessante Artikel

Dekalog, um mit dem Training zu beginnen

Dekalog, um mit dem Training zu beginnen

Zu den guten Zwecken, die wir alle vor allem in Bezug auf Gesundheit haben, gibt es eine von Übung. Das Tragen von Schuhen und Sportbekleidung ist im Prinzip nicht einfach, aber sicherlich ist es am...