Das Familienforum ermutigt Eltern und Unternehmen, sich für eine echte Versöhnung einzusetzen

Versöhnung, ein viersilbiges Wort, das eine Schlacht vieler Familien ist. Die Anpassung des Arbeitsplans an die Kinderbetreuung bedeutet, dass Eltern jonglieren müssen. Daher ist es eine Aufforderung an Behörden und Unternehmer, Maßnahmen zu ergreifen, die sicherstellen, dass Haushalte ein so hohes Ziel erreichen können.

Petitionen wie die, aus der sie machen Familienforum, Organisation, die sich der Vermittlung verschrieben hat und die Unternehmen auffordert, ihren Teil dazu beizutragen, dieses Ziel zu erreichen. Bei der Feier des Labour Day am 1. Mai wurde darauf hingewiesen, dass es für viele Haushalte wichtig ist, dieses Ziel zu verwirklichen.


Flexibilität und Telearbeit

Javier Rodríguez, Generaldirektor des Familienforums, nutzte das vergangene 1. Mai, um Unternehmen und Arbeitnehmer zu ermutigen, "wirklich für das Internet zu kämpfen Versöhnung"Die Herausforderung dieses Jahrhunderts ist es, die Arbeit mit dem Familienleben in Einklang zu bringen und die Geburt zu fördern. Das geht durch anständige Gehälter, flexible Arbeitszeiten und einen Mentalitätswechsel, der die Anzahl der Stunden mit einem besseren Arbeiter verwechselt ", erklärt er.

Ein Kampf, der von den Merkmalen der heutigen Gesellschaft profitieren könnte, in der "es möglich ist, auf Telearbeit zu setzen"; Rodriguez weist darauf hin, dass nicht nur Familien von diesem Ziel profitieren würden, es sei "eine produktive Investition für eigene Entität, da die Angst und der Stress der Angestellten reduziert werden, und dies wird sich in einer höheren Produktivität und einer geringeren Anzahl von Arbeitsabstraktionen wieder erholen, wie zahlreiche Studien gezeigt haben ".


Aus diesem Grund schlägt das Familienforum vor, dass Unternehmen ihre Verbesserung makroökonomischer Daten in ihr Unternehmen übertragen Arbeiter und ermutigen neue Mitarbeiter.

Beratung zu versöhnen

Während die Behörden und die Unternehmen die notwendige Maßnahmen Um Versöhnung zu erreichen, sind dies einige Praktiken, die Familien umsetzen können:

- Planen Die Festlegung von Zeitplänen ist wichtig für die Versöhnung. Wer kann die Kinder zur Schule bringen, wer kann sie abholen? Können Sie sich darauf verlassen, dass sich jemand um die Kleinen kümmert?

- Priorisieren. Sie können nicht überall sein, daher ist es besser, eine Reihenfolge in den wesentlichen Aufgaben festzulegen, damit die Welt nicht zusammenbricht, wenn sie nicht erfüllt wird.

- Seien Sie vorsichtig mit Überstunden. Wie viel ist es wert, spät bei der Arbeit zu bleiben? Möglicherweise sind nicht alle Tage Überstunden notwendig, und es ist besser, Zeit in Familien zu investieren.


- Bitten Sie um Hilfe. Großeltern, Nachbarn, Freunde mit gleichaltrigen Kindern oder Babysitter. Sie alle werden zu perfekten Verbündeten, um die Aussöhnung innerhalb des Hauses zu erreichen.

Damián Montero

Video: Die Kirche und die Massenmedien: Kein Problem, sondern eine Herausforderung


Interessante Artikel

Lernen, wie man erzogen wird: Ideen nach Alter

Lernen, wie man erzogen wird: Ideen nach Alter

Vor einem Besuch, beim Einkaufen oder bei jeder anderen Gelegenheit möchten wir alle, dass unsere Kinder das beobachten goldene Regeln für gutes Benehmen und wurden erzogen. Die Realität ist jedoch...

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

Wie viel sollte ich während der Schwangerschaft an Gewicht zunehmen? Dies ist eine der Fragen, die bei den meisten Zweifeln zu einer Schwangerschaft führen. Zweifellos ist die Gewichtszunahme in der...

Spanische Kinder, die glücklichsten Dritten der Welt

Spanische Kinder, die glücklichsten Dritten der Welt

Die Glück Es ist subjektiv. Eine Person kann mit einem Leben glücklich sein, das ein anderer nicht mögen würde ... und umgekehrt. Wir wollen alle glücklich sein, etwas, das viel mehr in unseren...

Emotionale Intelligenz: ihre Bedeutung heute

Emotionale Intelligenz: ihre Bedeutung heute

Die emotionale Intelligenz Es ist eine sehr junge Disziplin. Vor nicht allzu langer Zeit war der Umgang mit Emotionen ein Element, das in der Bildung nicht allzu wichtig war. Heute sind jedoch...