Sich selbst kennen: eine Herausforderung für den Jugendlichen

Der Teenager kann nicht erwachsen und erwachsen sein, wenn er nicht kann finde dich selbst. Jugendliche definieren den Weg von erkenne dich selbst Als Prozess durchlaufen sie die Reife und werden zu der Person, die sie sein wollen. So denken sie über ihre Zukunft und wie sie sich dafür entscheiden, sie zu bekommen.

Die sich selbst zu kennen, ist komplex. Es ist nicht nur der Beruf oder die Arbeit, die sie wollen oder ob sie heiraten oder Kinder haben wollen. Der Prozess des Selbstfindens ist die Grundlage, um die Antwort auf mehrere Fragen zu bestimmen. Jugendliche müssen aus ihrer Sicht bestimmen, wie sie das Leben sehen sollen.

Fragen zum Wissen von sich selbst

Einige der Fragen, auf die der Teenager Antworten finden muss, um sich zu treffen und sich selbst zu kennen, sind:


- Was ist gut und was ist schlecht und wie kann ich es feststellen?
- Lohnt es sich ehrlich zu sein, gütig, geduldig ...?
- Was ist die Funktion der Liebe in meinem Leben?
- Was ist mein eigener Wert?
- Welchen Wert haben andere?
- Wie ist mein Leben mit der Welt verbunden und wo ist meine Site?

Natürlich sind die Fragen wichtig und sehr philosophisch. Und als Eltern kann es den Anschein haben, dass Jugendliche nicht in der Lage sind, über solch komplizierte Themen nachzudenken. Die Antwort lautet ja und nein. Jugendliche können nicht direkt über diese Fragen nachdenken, weil ihnen die Lebenserfahrung fehlt, um ihre volle Bedeutung zu verstehen. Sie sind jedoch sowohl von den Fragen als auch von den Antworten für ihre eigene Entwicklung angezogen. Jugendliche wissen an sich, dass diese Fragen und ihre Antworten zwingend sind, um sich im Prozess des Auffindens zu bewegen. Sie sind grundlegend für die Selbsterkenntnis und für die Entdeckung.


Leitfäden für Teenager, die sich kennen lernen möchten

Wie lernen Sie die Antworten auf diese Fragen? Teenager suchen nach Anleitungen, um sie zu unterrichten. Bei diesen Führern handelt es sich um Personen, die eine Beziehung zu den Jugendlichen haben, beispielsweise Eltern, Großeltern, Onkel oder ältere Geschwister. Die Führer können auch Lehrer, Trainer, Nachbarn oder andere Erwachsene in Ihrer Gemeinde sein. Die Führer müssen eine wechselseitige und mehr oder weniger enge Beziehung zum Jugendlichen haben, damit die Beziehung funktioniert. Filmstars, Musik oder Sport, ein Elternteil, der nicht anwesend ist, oder eine Beziehung, die aus irgendeinem Grund nicht wechselseitig ist, werden in diesem Prozess nicht die erwarteten Ergebnisse für den Jugendlichen erzielen.

Die Aufgabe des Leitfadens besteht darin, den Jugendlichen zu zeigen, wie sie die Fragen empirisch und im Kontext des realen Lebens beantworten. Jugendliche durchlaufen den Prozess, sich in Begleitung ihrer Führer zu befinden. Die Guides müssen nicht direkt über das Gute und das Schlechte sprechen, da sie es mit ihrem Verhalten zeigen. Der Jugendliche kann im Zusammenhang mit seiner Beziehung zum Leitfaden sehen, warum sich diese Person so verhält.


Zum Beispiel hat ein Teenager seinen Vater als Führer ausgewählt. Der Vater verliert seinen Job. Normalerweise kennt der Jugendliche die Konsequenzen einer Entlassung nicht, da ihm die entscheidende Arbeitserfahrung fehlt. Im Kontext des Selbstfindungsprozesses schaut der Jugendliche auf den Vater, um Antworten auf die Fragen aus der Erfahrung des Vaters zu lernen. Einige Fragen, die Sie auf dieses Beispiel anwenden können, sind: Was ist mein eigener Wert? oder wie ist mein Leben mit der Welt verbunden und wo ist meine Website?

Mit wachsamem Auge wird der Jugendliche bewerten, was sein Vater tut, warum er dieses Verhalten gewählt hat und wie dieses Verhalten zu dem passt, was der Jugendliche für richtig hält. Anschließend wird der Jugendliche die Gewohnheiten, Verhaltensweisen oder Möglichkeiten einbeziehen, die er in seinem eigenen Leben einsetzen möchte, um Probleme zu überwinden. Es ist möglich, dass der Jugendliche die beobachteten Fähigkeiten nutzt, um sich einer schlechten Prüfung, einem Problem an seiner Schule oder in Zukunft seiner eigenen Entlassung bei der Arbeit zu stellen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Jugendliche eine Gruppe von geeigneten Erwachsenen in ihrem Leben haben, um unter einer Gruppe von möglichen Führern wählen zu können. Wenn also ein Teenager nicht will, dass seine Eltern seine Führer sind, kann er oder sie nach einem Großelternteil, einem Onkel, einem Freund oder einem Lehrer suchen. Eltern können ihren Jugendlichen helfen, Führer zu finden, indem sie die Teilnahme an Sportgruppen, Musik, Vereinen (wie Pfadfindern), Freiwilligenarbeit oder in der Kirche fördern, um die Anzahl der positiven Erwachsenen zu erhöhen, die als Führer zur Verfügung stehen.

Teenager haben in der Regel mehr als eine Führung und die Führungen ändern sich im Jugendalter. Die jüngsten Jugendlichen im Alter von 13 bis 15 Jahren suchen nach Leitfäden, die ihnen bei den grundlegendsten Fragen im Zusammenhang mit ihrer körperlichen, kognitiven, emotionalen, sozialen und moralischen Entwicklung helfen. Später zwischen 16 und 18 Jahre alt, Die Leitfäden und Fragen werden komplexer und werden von den Informationen beeinflusst, die sie in den ersten Jahren gesammelt haben. Am Ende waren die älteren Teenager, zwischen 19 und 22 JahrenSie konsolidieren alle zuvor gesammelten Informationen und suchen nach Leitfäden, die ihnen bei dieser Aufgabe helfen können. Das Ziel ist, dass die Jugendlichen Antworten auf alle Fragen haben, und diese Antworten passen zu der Art des Menschen und der von den Jugendlichen bevorzugten Lebensweise.

Gründe, warum Teenager nicht reifen

In Fällen, in denen Jugendliche nicht reif sind oder chronologisch Erwachsene sind, sich jedoch wie Jugendliche verhalten, hat dies normalerweise folgende Gründe:

- Teenager suchen keine Führer Sie zu führen, weil sie so bequem sind, dass sie nicht mehr reifen wollen
- Sie haben keine engen Beziehungen und / oder wechselseitig mit den Führern, um gut zu verstehen, was passiert
- sie konsolidieren die Informationen nicht Sie haben aus dem Leitfaden gelernt und können sich daher nicht mit komplexeren Themen befassen
- Sie haben von ihren Führern gelernt Verhaltensweisen, die nicht dem Leben eines Erwachsenen entsprechen

Es ist immer besser für Eltern, über die Wichtigkeit dieses Prozesses nachzudenken, so schnell wie möglich zu sein. Eine glückliche und produktive Adoleszenz basiert auf einer proaktiven Vaterschaft, um die Entwicklung des Kindes vorwegzunehmen und die häufigsten Probleme zu vermeiden.

Eltern können vor der Pubertät mehr über diesen Prozess erfahren und sich selbst als Leitfaden positionieren. Wenn Kinder ihre Eltern nicht als Führer wünschen, können Eltern enge und wechselseitige Beziehungen zwischen dem Kind und Großeltern, Onkel, Freunden der Familie und anderen unterstützen, um die Art der verfügbaren Führer weiter zu kontrollieren. In jedem Fall muss die Pubertät keine turbulente Zeit sein. Mit Informationen über die Entwicklung und Prozesse des Kindes können Eltern sich mit den wirksamen Instrumenten ausrüsten, um den Übergang zwischen Kindheit und Erwachsenenalter zu überwinden.

Deanna Marie Mason, Experte für Bildung und Familiengesundheit. Blog-Autor Dr. Deanna Marie Mason. Proaktive Vaterschaft Professionelle Unterstützung für die moderne Familie.

Video: Berufliche Wege für Hochbegabte | Kerstin Brausewetter | #JoE2018


Interessante Artikel

Stühle und Kinderwagen: klassisch und modern

Stühle und Kinderwagen: klassisch und modern

Die Probe von Stühle und Kinderwagen für das Baby So vielfältig sind auch die Bedürfnisse von Familien, die das perfekte Modell für ihre Kinder suchen. Ein Neugeborenes wird den Kinderwagen...

Wie kann ich ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören?

Wie kann ich ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören?

Er gießt Liter und Gallonen Kölnischöl nach Hause, er kommt mit Kaugummi nach Hause, aber man merkt es: Es riecht komisch. Eines Tages stecken Sie eine Waschmaschine, und in der Hosentasche befindet...

Die Bedeutung von Kreativität in der Kindheit

Die Bedeutung von Kreativität in der Kindheit

Die Kreativität Es kann definiert werden als die Fähigkeit, menschliches Potenzial aus verschiedenen integrativen Bereichen des Menschen zu entwickeln und auszudrücken: kognitive und intellektuelle...