Wenn Freundlichkeit ansteckend ist

Wir haben es oft gesagt: Das Beste, was man lernen kann, ist ein Beispiel zu geben. Nun kommt eine kürzlich durchgeführte Studie, um diese Bildungsmaxime zu begründen. Sie hat gerade gezeigt, dass die Güte "Es ist ansteckend", das heißt, andere Menschen Gutes tun zu sehen, macht andere sich inspirieren lassen und sei auch großzügig.

"Gruppendruck es muss nicht immer schlecht sein"Dies wird von Jamil Zaki, einem Assistenzprofessor für Psychologie an der Stanford University und einer der Autoren einer Forschungsgruppe, die eine breitere Klasse positiver Compliance gezeigt hat, zum Ausdruck gebracht." In einem in Scientific American veröffentlichten Artikel veröffentlichte dieser Psychologe Er erzählt, wie seine Gefährten herausgefunden haben und er hat herausgefunden, "dass Menschen nicht nur die Besonderheiten positiver Handlungen nachahmen, sondern auch den Geist, der ihnen zugrunde liegt".


Positivität

Für diese Forscher zeigen die Ergebnisse ihrer Studien, dass die Güte "Es ist ansteckend" und nicht nur das, sondern diese Ansteckung könnte "einen Kaskadeneffekt für alle Menschen haben und dabei neue Formen annehmen". Das heißt, sie haben nicht entdeckt, dass das Sehen einer Person, die Geld für eine Wohltätigkeitsorganisation spendet, dazu führt, dass eine andere Person dasselbe tut, aber es kann dazu führen, dass der Beobachter ein anderes Verhalten hat als an Ihre Persönlichkeit angepasst. "Unsere Arbeit legt nahe, dass die Güte eines Individuums andere dazu anregen kann, die Positivität auf andere Weise auszudehnen", resümiert der Professor.

Bei ihrer Untersuchung beobachteten die Psychologen der renommierten amerikanischen Universität zweifellos diese Ansteckung der Freundlichkeit, aber was führte dazu? "Wir verstehen immer noch nicht ganz die psychologischen Kräfte, die die Kontrolle über das Internet haben Ansteckung der Freundlichkeit", gibt Zaki in seinem Artikel zu.


Um zu versuchen, es zu erklären, spielt er auf die Möglichkeit an, dass die Menschen das schätzen Affinität zu anderen Menschen. "Zum Beispiel haben wir herausgefunden, dass, wenn Menschen erfahren, dass ihre eigenen Meinungen mit denen einer Gruppe übereinstimmen, sie Regionen des Gehirns verwenden, die mit der Belohnungserfahrung in Verbindung stehen", sagt er und fügte hinzu, dass diese Gehirnaktivität den nachfolgenden Bemühungen entspricht, sich mit dem Gehirn in Einklang zu bringen. eine Gruppe "; Das heißt: "Wenn Menschen lernen, dass andere freundlich handeln, können sie die Güte ihrer selbst mehr schätzen".

Konformität, Stärke zum Guten?

Es ist möglich, dass viele denken, dass die Güte verbreitet wird, das Böse kann es schaffen. Derselbe Hauptautor der Studie erwähnt es, da in letzter Zeit in den Vereinigten Staaten eine Ressentiments beobachtet werden kann, die darauf hinweist, dass es Menschen gibt, die dem Beispiel anderer folgen. "Die wachsende und bittere Kluft zwischen links und rechts in der US-Politik zeigt, wie unbeständig diese Polarisierung sein kann", sagt der Forscher.


Jetzt gibt es Marge. Seiner Meinung nach "deutet die an seiner Universität geleistete Arbeit darauf hin, dass Compliance nicht nur zu Feindseligkeit, sondern auch zur Feindseligkeit führen kann Engagement, Toleranz und Zuneigung"Aber wie?" Der Kampf zwischen positiver Konformität und Leugnung hängt wahrscheinlich davon ab, welche kulturellen Normen Menschen am häufigsten beobachten, erklärt er.

Dies bedeutet laut diesem Experten, dass Menschen, die von "Grandiloquence und Antagonismus" umgeben sind, zu "feindlichen und ausgrenzenden" Verhaltensweisen neigen. Auf der anderen Seite wird derjenige, der Empathie von anderen wahrnimmt, "bemüht sein, selbst bei anderen Menschen einfühlsam zu sein".

"Durch die Betonung der Wege von Empathie-positivWir können Macht über sozialen Einfluss ausüben, um Apathie und Konflikte auf neue Weise zu bekämpfen ", argumentiert der Forscher. Tatsächlich besteht er auf einer Maxime: Es ist in diesem Moment, wenn es darum geht, ideologische Spaltungen zu beseitigen kultivieren Freundlichkeit, wenn "wir alle Strategien brauchen, die wir finden können". Und wir haben sie.

Damián Montero

Video: Vorsicht dieser Video ist ansteckend; bitte teilen ( The Phönix )


Interessante Artikel

Volkswagen Touran: kontrollierte Amplitude

Volkswagen Touran: kontrollierte Amplitude

Die dritte Generation des Touran beträgt 13 Zentimeter länger als die vorherige Version, hat sieben Sitze Serie und hat eine Größerer Kofferraum Es stellt sich heraus a Familienauto Dies muss für...