Alkohol und Jugendliche: Ratschläge des AEP zur Verhinderung des Konsums

Alkohol ist in der Freizeit von Jugendlichen sehr präsent. Die Vision dieser alkoholischen Getränke als harmlos und harmlos ist bei jungen Menschen weit verbreitet, die unbewusst mit dem Trinken beginnen, bevor sie sollten. Daher ist es notwendig, unsere Kinder vor diesen Risiken zu warnen, damit sie eine Vorstellung davon haben, wie schädlich Alkohol für sie sein kann und welche Schäden durch den Konsum entstehen können.

Der schädliche Alkohol in der Adoleszenz

Der Verband für spanische Pädiatrie (AEP) ist sich dessen sehr klar und warnt vor den Risiken, die mit der Einleitung des Alkoholkonsums vor dem erlaubten Alter verbunden sind. Es ist richtig, dass diese Getränke negative Auswirkungen auf die Gesundheit von Erwachsenen und Minderjährigen haben, jedoch wirken sich diese Schäden bei Jugendlichen stärker aus, da ihr Körper noch nicht vollständig ausgereift ist.


Die schwerwiegendsten negativen Auswirkungen, auf die der ASP hinweist, sind möglicherweise Hirnschäden durch Alkohol. Diese wiederum werden in Lernstörungen und Gedächtnisstörungen umgesetzt, die sich auf das akademische Leben der Jugendlichen und auf Verhaltensänderungen des Minderjährigen auswirken. Probleme, die sich in der Zukunft verschlimmern, wenn diese Person erwachsen ist.

In der AEP heißt es auch, dass die gleichen Mengen Alkohol im Blut in verschiedenen Lebensstadien unterschiedlich wirken. Auf diese Weise zeigt der Jugendliche die Symptome der Trunkenheit vor einem Erwachsenen und erleidet die Auswirkungen dieser Substanzen in stärkerem Maße als diejenigen im gesetzlichen Alter. Dieses Problem kann sich verschärfen, da trotz der zunehmenden Anzahl dieser Symptome die geringere Empfindlichkeit gegenüber sedierenden Wirkungen und die Verringerung der durch Alkohol verursachten motorischen Fähigkeiten die Folgen dieses Konsums nicht auf dieselbe Weise wahrnehmen.


Zu verstehen, dass all diese Risiken für Jugendliche bestehen, ist ein guter Anfang, um den Konsum dieser Getränke in diesem Alter zu verhindern. In vielen Fällen wird davon ausgegangen, dass der Konsum dieser Substanzen den Konsum verbessern wird. Wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass die Einnahme dieser Produkte fernab der Realität kurz- und langfristig negative Auswirkungen haben wird.

Dekalog zur Verhinderung von Alkoholkonsum

Der spanische Verband für Pädiatrie AEP bietet außerdem einen Dekalog mit mehreren Tipps, mit denen Eltern zusammenarbeiten können, um zu verhindern, dass ihre Kinder diese Art von Substanz konsumieren:

1. Dialog mit Kindern und nutzen Sie alle Gelegenheiten, in denen sie die Neigung haben zu sprechen, und nicht nur dann, wenn die Eltern dies wünschen.

2. Wetten auf Freizeitaktivitäten und gemeinsame Hobbys, um eine Form von Spaß zu finden, die jeder genießen kann.


3. Ein individuelles Bildungsprojekt für jedes Kind entsprechend den Bedürfnissen, die von jedem gestellt werden.

4. Werte übertragen wie die Wichtigkeit der Familie und vor allem die Notwendigkeit eines gesunden Lebensstils.

5. ermutigen sie sie, sportliche Aktivitäten auszuführen, dass sie zu Hause nicht ruhig bleiben und dass ihre Freizeit von einem gesunden Lebensstil geprägt ist.

6. Moderation unterrichten (Nüchternheit) im Allgemeinen und bei der Verwendung von Geld im Besonderen.

7. Bieten Sie ein geeignetes Modell an mit eigenem Alkoholkonsum von zu Hause aus. Lehren Sie, dass diese Substanzen nicht gleichbedeutend mit Spaß sind.

8. Kennen Sie Ihre Freunde und Ihre Gruppe und bieten, wann immer es möglich ist, die Wohnung selbst als Treffpunkt an.

9. Halten Sie angemessene Stunden ein aber fest für die Ausgänge.

10. Verstärken Sie positiv die Verhaltensweisen, die es verdienen und negativ diejenigen, die Korrektur erfordern, versuchen immer zu erklären, warum es falsch gemacht wurde, und machen den jugendlichen Grund für sich.

Damián Montero

Video: Meine Mutter ist alkoholabhängig! | Hilf Mir!


Interessante Artikel

Spiele und Spielzeug zum Lernen

Spiele und Spielzeug zum Lernen

Das Spiel ist von grundlegender Bedeutung für die kognitive Entwicklung von Kindern und der beste Weg, um mit ihrer Umgebung in Beziehung zu treten. Spielen hat nicht nur Spaß, sondern auch die...