Mundgeruch Ratschläge gegen Mundgeruch

Die Mundgeruch es ist nur der unangenehme Geruch, der aus Ihrem Mund kommt, das heißt, Mundgeruch. Dies kann sowohl für diejenigen, die darunter leiden, als auch für diejenigen, die an ihrer Seite stehen, ärgerlich sein, da es nicht angenehm ist, mit jemandem zu sprechen, dessen Geruch nicht der beste ist. Deshalb sprechen wir heute darüber, wie es produziert wird und wie man es vermeiden kann.

Ursachen von Mundgeruch

Mundgeruch "hat fast immer seinen Ursprung im Mund", erklärt die Kinderärztin María Belén Panizo in einem Brief der spanischen Vereinigung für Pädiatrie in der Grundversorgung. Dem Experten zufolge sind die Speisereste im Zungenrücken, der Schleim hinter dem Nasenloch und die desquamierten Zellen "Sie werden von Bakterien im Mund abgebaut, die zu flüchtigen Substanzen führen, die einen schlechten Geruch verursachen."


Andere Faktoren, die zu Mundgeruch beitragen, sind:

-Rauchenhoher Konsum von Kaffee oder Alkohol

-Foods mögen Knoblauch die zwiebel Sardellen und andere mit hohem Fettgehalt

-Ayuno und hypokalorische Diäten Speichel reduzieren, die eine Reinigungsfunktion hat

-Munderkrankungen, Zahnfleischentzündung, Zahnfleischentzündung, Karies und Infektionen im Mund

- Erkrankungen der Atemwege die Erkältungen, Vegetationen und Sinusitis

- Verdauungskrankheiten wie Achalasie und gastroösophagealen Reflux

Allgemeine Erkrankungen wie Diabetes (schlecht kontrolliert) oder Nierenversagen


Schwarzer Mund, bei der Mangel an Speichel

Ratschläge gegen Mundgeruch

Um Mundgeruch zu vermeiden, muss vor allem die Mundhygiene aufrechterhalten werden, da, wie bereits erwähnt, die Hauptursache für Mundgeruch das Vorhandensein von Speiseresten im Mund ist. Bei guter Pflege unseres Mundes, der dreimal am Tag die Zähne putzt, die Zunge putzt und nachts Zahnseide verwendet, werden wir viel Vieh haben. Es gibt jedoch andere Tipps, die uns helfen werden:

-Gut hydrieren

- Iss Obst und Gemüse

-Gehen Sie zum Zahnarzt regelmäßig, um mögliche Probleme zu identifizieren

-Verwendung Mundspülungen in der Nacht vor dem Zubettgehen. Bewahren Sie sie etwa 30 Sekunden auf. Denken Sie daran, dass diese Produkte das Bürsten ergänzen, nicht ersetzen.


- Vermeiden Sie Alkohol und Tabak.

-Mascar Kaugummiaber wenig zeit.

-Im Falle von Babys wird empfohlen, a zu verwenden nasse Gaze mindestens einmal am Tag

-Wenn die Person eine hat Piercing mündlich müssen Sie gut auf sich aufpassen

Angela R. Bonachera

Video: Tipps gegen Mundgeruch | BESSER LEBEN


Interessante Artikel

Muttermilch: Die Vorteile des Stillens Ihres Babys

Muttermilch: Die Vorteile des Stillens Ihres Babys

Die Geburt unseres Sohnes wird uns mit Freude erfüllen, aber auch Zweifel daran, ob es günstiger ist, zu stillen oder zu trinken. Die unbestreitbaren Vorteile des Stillens lassen jedoch keinen...