Der Clown der Klasse, was steckt hinter diesem Verhalten?

Bei Gelächter nehmen wir alle gerne teil. Es ist etwas, das niemand gerne meidet, wenn man eine gute Zeit in dieser Umgebung verbringt, um Gelächter in die Luft zu werfen. Wer also andere zum Lachen bringen kann, ist eine sehr geschätzte Person. Aber wo ist die Grenze zwischen denen, die ihre Mitmenschen unterhalten wollen, und denen, die suchen wollen Prominenz?

Ein Beispiel für diese letzte Klasse von Leuten sind die "Clowns der Klasse", Kinder, die immer versuchen, ihre Altersgenossen um jeden Preis zum Lachen zu bringen, selbst wenn das bedeutet, sich selbst zum Narren zu machen." Eine auf diesen Witzen basierende Suche nach Protagonismus beinhaltet ein Verhalten, mit dem man versucht, im Kreis akzeptiert zu werden oder einfach nur Zügel zu sein Lass deine Nervosität los.


Die Aufmerksamkeit anderer beanspruchen

Die Experten der Verstandene Stiftung, die den Schwierigkeiten des Lernens und der Aufmerksamkeit gewidmet sind, erklären, dass ein klares Beispiel für "Clowns der Klasse", die Blicke verlangen, manchmal Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADHS) sind. Diese Kinder finden einen Weg, durch lustige Kommentare und andere Witze zum Mittelpunkt ihrer Gruppe zu werden.

Gleichzeitig kann der "Clown der Klasse" auch ein Mittel sein, um diese Störungen zu verbergen. Diese Kinder können mit folgenden Verhaltensweisen die Aufmerksamkeit von ihren Mitschülern ablenken:

- Tragen Sie sehr auffällige Socken oder andere Kleidungsstücke, die auffallen.


- Antworten Sie immer mit einem Witz, wenn Sie eine Frage stellen und keine ernsthaften Gespräche führen

- Betreten Sie die Räume, in denen Ihre Kollegen laut sind und im Fernsehen einen Witz hören.

- Haben Sie kein Problem, wenn Sie sich zum Narren halten, um Ihre Klassenkameraden zum Lachen zu bringen.

Wie man Kindern hilft, die nur Aufmerksamkeit bekommen wollen

Eltern können ihren Kindern helfen, diese Einstellung zu überwinden und aufhören, so viele Aufmerksamkeiten zu brauchen, um sich erfüllt zu fühlen. Hier sind einige Tipps für diesen Zweck:

- Lob der Gnade, aber Grenzen setzen. Lustig zu sein ist keine schlechte Sache, allerdings muss man Grenzen setzen, um zu verhindern, dass diese Einstellung schlecht wird.

- Andere Fähigkeiten fördern. Der Klassenclown zu sein ist manchmal die einzige Möglichkeit für Kinder, sich in die Gruppe zu begeben und einen Platz zu finden. Durch die Förderung anderer Fähigkeiten können Kinder andere Wege finden, um sich an die anderen anzupassen.


- Sprechen Sie mit den Lehrern. Vielleicht verhält sich das Kind nur in der Schule so, also kann das Gespräch mit den Lehrern etwas Licht in die Angelegenheit bringen und die Kenntnissituationen der Eltern einbringen, die sie nicht kannten.

- Verstärken Sie Ihr Selbstwertgefühl. Das Kind, dem es nichts ausmacht, verspottet zu werden, um im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, birgt ein ernstes Problem des Selbstwertgefühls. Die Vorstellung, dass sie mehr oder weniger wert sind als der Rest, kann ihnen helfen, sich gut zu fühlen.

Damián Montero

Video: Sei vorsichtig, wenn diese NUMMER dir auf WHATSAPP schreibt!


Interessante Artikel

10 Kindersicherheitstipps in Schwimmbädern

10 Kindersicherheitstipps in Schwimmbädern

Sommerferien sind keine Ferien, wenn es keinen Pool oder Strand gibt, in denen man baden kann Risikofaktorbesonders für Kinder. Kinder unter 5 Jahren sind in Schwimmbädern am stärksten einem...

10 Reinigungstipps für ein leuchtendes Haus

10 Reinigungstipps für ein leuchtendes Haus

Der Frühling ist da und das bedeutet nur eines: Es ist Zeit, die Fenster zu öffnen, auszugehen und auf die Teile des Hauses zu achten, die im Winter am meisten leiden. Normalerweise die Teppiche, die...