Schläge auf die Zähne, wie reagieren?

Der Wunsch, neue Dinge zu entdecken und Kinder zu spielen, hört nie auf, jede Gelegenheit ist gut, wenn Sie mit Ihren Freunden aufstehen, um Spaß zu haben und Spaß zu haben. Manchmal endet diese Unterhaltung leider mit dem Weinen für die Kleinen, da sie gelegentlich kleine Unfälle erleiden, von denen einer der häufigsten ist und die uns am meisten Angst machen Prellungen auf der Prothese das kann dazu führen Bruch eines Zahnes.

In welchem ​​Alter treten die Zähne häufiger auf?

Wie der Verband für Pädiatrie sagt, gibt es laut AEP zwei Altersgruppen, in denen Kinder häufiger an den Zähnen leiden.

- Kinder von 0 bis 1 Jahr. Die erste besteht aus Kindern im ersten Lebensjahr, in denen sie krabbeln und laufen lernen. In dieser Zeit entdecken sie Bewegung und tun alles Mögliche, um sie immer zu genießen, manchmal verursachen sie Stürze, die keine Reflexion haben, die sie dazu bringt, ihre Hände auf den Boden zu legen. Daher ist der Schlag auf die Zähne, insbesondere auf die Schneidezähne, in den meisten Fällen unvermeidlich.


- Kinder zwischen 6 und 9 Jahren. In diesem Alter, in dem die jüngsten Kinder mehr Spiele und Sport treiben, hat die Ausübung dieser Aktivitäten weniger elterliche Aufsicht. Dazu kommt, dass die Milchzähne kurz davor sind zu fallen. Wenn in diesem Bereich ein Schlag auftritt, fallen einige dieser Teile schließlich. Dies bedeutet nicht, dass andere Zähne als Milch nicht durch einen Schlag gefährdet werden.

Wie reagiert man auf einen Schlag auf die Zähne?

Das erste, was zu beachten ist, wenn das Kind auf seine Zähne schlägt, ist, dass es sehr nervös wird. Es wird wichtig sein, ruhig zu sein, um die Angst der Kinder zu reduzieren. Wenn sich die Situation beruhigt, können wir besser einschätzen, was nach dem Putsch geschehen sein könnte und inwieweit diese Auswirkungen gravierend waren.


Die AEP gibt an, dass es zwei logische Situationen geben kann, nachdem das Kind einen Schlag auf die Zähne hat:

- Dass nach dem Aufprall alle Zähne behalten

- Dass er nach dem Schlag einen Zahn verloren hat.

Jeder dieser Kontexte hat seine eigenen Reaktionsweisen. Wenn das Fehlen eines Zahns nicht anerkannt wird, muss geprüft werden, dass sich keine Zähne bewegen oder eine Art Blutung aufgetreten ist. Es ist auch notwendig zu sehen, ob das Kind wie zuvor beißt, und falls dies nicht der Fall ist, ist es wichtig, einen Zahnarzt aufzusuchen, um festzustellen, ob eine Verletzung des Kiefers vorliegt.

Eine andere Möglichkeit nach dem Schlag ist, dass der Zahn nicht abfällt, sondern nur ein Bruchteil davon. Abhängig von der Größe muss dieses Teil auf die eine oder andere Weise wirken. Wenn das Stück klein ist, genügt ein Besuch beim Zahnarzt, um die Oberfläche zu polieren, von der es sich gelöst hat. Wenn es sich um ein größeres Fragment handelt, muss es schnell gesucht werden, um es hydratisiert zu halten, da der Zahnarzt es mit speziellen Klebstoffen wieder an den Zahn anschließen kann.


Wenn das, was sich in einem ganzen Stück des Zahns gelöst hat, wie bei großen Fragmenten so wenig wie möglich gefunden und manipuliert werden sollte, speichern Sie es in Milch oder Kochsalzlösung. Danach muss der Zahnarzt so schnell wie möglich dringend reimplantiert werden. Es ist zu beachten, dass dies nur für den Fall empfohlen wird, dass der abgetrennte Zahn nicht aus Milch besteht, da die Gefahr von dauerhaften Verletzungen des Kiefers besteht.

Damián Montero

Video: ZAHNFEE feat. JULIA BEAUTX (Musikvideo)


Interessante Artikel

Die Vorteile von Lachen beim Lernen von Kindern

Die Vorteile von Lachen beim Lernen von Kindern

Lachen Es ist eine Aktivität, die sich aus verschiedenen Gründen lohnt: Sie löst Stress, schafft unauslöschliche Erinnerungen, lässt uns Spaß haben und Kinder lernen schneller. Zu diesem Schluss...

Cannabis: 36% der neuen Verbraucher sind Teenager

Cannabis: 36% der neuen Verbraucher sind Teenager

Cannabis ist die am meisten konsumierte Droge von Minderjährigen, wenn sie beginnen, toxische Substanzen zu verbrauchen und sogar Tabak zu übertreffen. Dies ist eine der Schlussfolgerungen, die sich...