Der Apgar-Test des Neugeborenen

Der Übergang des Neugeborenen vom intrauterinen zum extrauterinen Leben bringt viele Veränderungen mit sich, und es ist wichtig zu beurteilen, ob dieser Übergang normal verläuft. Diese Beurteilung erfolgt mit dem Apgar-Test, einer praktischen Methode, um Neugeborene unmittelbar nach der Entbindung zu bewerten und diejenigen zu identifizieren, die eine Reanimation benötigen.

Die Apgar-Test des Neugeborenen hat fünf Parameter, deren Ergebnis den Gesundheitszustand und das Wohlbefinden des Neugeborenen anzeigt. Jeder Parameter wird von 0 bis 2 bewertet, dh die maximale Punktzahl beträgt 10 und der Mindestwert ist 0.

Was ist der Apgar-Test für das Neugeborene?

Im Apgar-Test schätzen wir:
1. Die Herzfrequenz in Schlägen pro Minute (ppm) Es wird gemessen, indem die Anzahl der Schläge pro Minute des Herzens des Babys gezählt wird. Wenn es an Pulsationen mangelt, ist die Bewertung Null. Wenn die Anzahl höher als 100 ppm ist, wird sie mit einem Punkt bewertet und ist sie mit 2 Punkten niedriger.


2. Die Atemanstrengung Wenn Sie abwesend sind, erhalten Sie 0 Punkte. wenn es schlecht und unregelmäßig ist, 1 Punkt und wenn es gut ist und von Weinen begleitet wird, 2 Punkte.

3. Muskeltonus Es misst den Flexionsgrad, den Arme und Beine des Neugeborenen haben. Wenn der Ton locker ist, wird er mit 0 Punkten bewertet, wenn er an den Extremitäten eine bestimmte Beugung mit 1 Punkt und eine aktive Bewegung mit 2 Punkten aufweist.

4. Die Hautfarbe des Babys. Es erhält keine Punktzahl, wenn es bläulich oder blass ist. Es wird mit 1 Punkt bewertet, wenn der Körper rosa und die Extremitäten blau sind, und mit zwei Punkten, wenn der Körper insgesamt rosa ist.

5. Die Antwort auf eine Sonde (langer, dünner und hohler Schlauch), der durch die Nase eingeführt wird, erhält einen Punkt, wenn das Baby gestikuliert, und zwei Punkte, wenn es husten oder niesen muss.


Wann wird der Apgar-Test berechnet?

Der Apgar-Test wird in Minuten und 5 Minuten gemessen. Eine Bewertung von 7 bis 10 wird als normal betrachtet Apgar-Test Es ist 9 bei Minute und 10 bei 5 Minuten, was anzeigt, dass es sich um ein gesundes Neugeborenes handelt. Eine Punktzahl von weniger als 7 kann bedeuten, dass das Kind ein Reanimationsmanöver benötigt.

Was hat sich in der aktuellen Einschätzung des Neugeborenen geändert?

Obwohl der Apgar-Test noch in Kraft ist, wird derzeit die systematische Nasopharynx-Aspiration des Neugeborenen nicht empfohlen, so dass die Verwendung des Nasentubus vermieden wird, um den ersten Kontakt zwischen Mutter und Kind nicht zu beeinträchtigen. In der Praxis kann die Notwendigkeit, Wiederbelebungsmanöver bei Neugeborenen durchzuführen, durch die Beurteilung nur des Atems und des Muskeltonus ergriffen werden.

Warum heißt es Apgar-Test?

Der Test ist nach der Person benannt, die ihn beschrieben hat: dem Arzt. Apgar. Virginia Apgar (1909-1974) war die erste Professorin für Anästhesiologie an der Columbia University. Die Idee zu seinem Test war die Reaktion auf die Kritik eines Medizinstudenten, der ihn in der Cafeteria des Krankenhauses wegen fehlender verlässlicher Methode zur Beurteilung des Neugeborenen vorwarf. Dr. Apgar nahm es ernst und schrieb auf der Rückseite einer Notiz für die Kunden der Bar, in der angegeben wurde, was mit den Tabletts zu tun war, der postnatale Beurteilungstest, der ihren Namen unsterblich machte.


Isidro Vitoria Miñana. Kinderarzt der Abteilung Ernährung und Metabolopathien des Krankenhauses La Fe in Valencia. Autor des BuchesBabypflege: Wahrheiten, Mythen und Fehlervon Ed. Medici 2014.

BlogPädiatrie und Kinderernährung. Ressourcen für Eltern

Empfohlen von:

- AEPAP Spanische Vereinigung für Pädiatrie in der Grundversorgung
- SEDCA Spanische Gesellschaft für Diätetik und Lebensmittelwissenschaften
- Familien-Leuchttürme. Seite für Eltern des Krankenhauses San Joan de Deu. Barcelona

Video: U-Untersuchungen: U1 | APGAR Test


Interessante Artikel